Eselsbrücken bauen - Einsatz ätherischer Öle beim Lernen 12.09.2018 16:40

Eselsbrücken bauen - Einsatz ätherischer Öle beim Lernen

Schule, Praktikum und viele Prüfungen zwischen drinnen lassen die Herzen so mancher Schülerinnen und Schüler nicht im positiven Sinne höher schlagen. In meiner Lehrtätigkeit an der Kranken- und Pflegeschule in Reutte fällt mir auf, dass selbst gestandenen Persönlichkeiten in so manchen Situationen oftmals die passenden Worte und die Verknüpfung von bereits gelerntem und abgespeichertem Wissen in der Großhirnrinde fehlen. Da kommt es auch in der Pflegeausbildung bei den Schülern und Schülerinnen zu Prüfungsblockaden.

Ätherische Öle können bei Prüfungsblockaden ganz rasch auf die Sprünge helfen und nötige Querverbindungen herstellen. Wenn wir Lernprozesse mit individuellen „Wohlfühlaromen“ unterstützen, sind wir in der Lage Wissen, das in Verbindung mit dem Duft abgespeichert wurde, einfach und schnell wieder abzurufen. „Lasst uns intensiv an den Geruch der Zitrone denken: frisch, spritzig, klar“; sofort bemerken wir im Mund vermehrte Speichelansammlung. Der Grund dafür liegt im Lernprozess: Zitronenduft, verbunden mit saurem Geschmack, bewirkt eine Aufforderung an die Speicheldrüsen vermehrt ihre Tätigkeit aufzunehmen. Ätherische Öle dienen hier quasi als Eselsbrücke zum Lernstoff.

Eselsbrücken: wie ätherische Öle bei Prüfungen unterstützen

Prüfungssituationen versetzen dich in Stress? Du hast gebüffelt und gepaukt und plötzlich weißt du nichts mehr? Ätherische Öle können dich dabei unterstützen, gelerntes Wissen in der richtigen Situation einfach und schnell wieder abzurufen.

Du brauchst dafür:
einen Duftstein
evtl. Riechstift
für jedes Prüfungsfach ein atherisches Öl nach Duftvorlieben, z.B. suchst du dir für Mathematik Mandarine rot und für Deutsch Vanille aus

So funktioniert‘s:

  1. Stell dir zum Lernen z.B. den Duftstein Spirale in deiner unmittelbaren Umgebung auf (alternativ kann auch ein Riechstift verwendet werden)
  2. Tropfe auf den Duftstein 2-3 Tropfen z.B. Mandarine rot für Mathematik (oder jedes andere beliebige ätherische Öl, dass du magst und für das jeweilige Prüfungsfach ausgewählt hast)
  3. Lerne nun deinen Prüfungsstoff zu dem dazugehörigen Prüfungsfach
  4. Wiederhole die Lerninhalte ebenfalls im Beisein vom ätherischen Öl
  5. Bei der Prüfung selbst hilft dir dann der Duft das Gelernte rasch abzurufen (z.B. an der Mandarine rot riechen mithilfe eines Riechstiftes)

Du hast das gute Gefühl Gelerntes wiedergeben zu können und dein Herz schlägt im Wohlfühltakt. In Kombination mit einer guten Lernumgebung hast du damit optimale Bedingungen für eine gelungene Prüfung.

Viel Erfolg beim Lernen und bei den Prüfungen

Andrea


 

Produktinformation:
Duftsteine in verschiedenen Formen >>
Ätherisch Öle von A-Z >>


Andrea Mortensen, M.Ed., arbeitet als Fachreferentin in unserer Schule und begleitet die Weiterentwicklung der Aromapflege. Sie ist diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin mit der Sonderausbildung für Anästhesie- und Intensivpflege, akademische Lehrerin für Gesundheits- und Krankenpflege, Lektorin der Fachhochschule Feldkirchen, Absolventin der Weiterbildung Komplementäre Pflege - Aromapflege (nach § 64 GuGK) und langjährige Aromapflegebeauftragte mit über 20-jähriger Berufserfahrung im Intensiv- und Anästhesiebereich.

Fotocredit:
Header - Kyler-Trautner via unsplash.com
Vorschau - hello-i-m-nik via unsplash.com