Lavendel, Wusstet Ihr dass ... 08.04.2016 08:28

Lavendel, Wusstet Ihr dass ...

Lavandula angustifolia, bedeutet schmalblättriger Lavendel und wird im Volksmund als der echte Lavendel bezeichnet. Frankreich und Lavendel sind untrennbar miteinander verbunden. Wer kennt sie nicht, zumindest von Bildern, die blau-lila leuchtenden Büsche im Juni und Juli. Das ätherische Öl wird aus den blühenden Rispen durch Wasserdampf destilliert. Je höher der Blütenanteil, desto „blumiger“ riecht das ätherische Öl. Seinen „typisch“ frischen, süßlichen Geruch erhält der Lavendel vom Inhaltsstoff Linalylacetat (ca. 50 %) – ein Monoterpenester. Der zweite Hauptinhaltsstoff (ca. 40 %) ist das Linalool (frisch, blumig) – ein Monoterpenalkohol.

Lavendel ist NICHT gleich Lavendel, diese unterscheiden sich nicht nur durch ihre Artnamen (stoechas, intermedia, latifolia, ..) und ihrem Aussehen, sondern ganz erheblich durch ihre Inhaltsstoffe. Während der L. angustifolia (Linalool, Linalylacetat) sehr ausgleichend wirksam ist, gilt der L. latifolia (Speiklavendel) durch Linalool, 1,8-Cineol und Kampfer als anregend. Der Schopflavendel (L. stoechas) gehört, aufgrund seines hohen Anteils an Monoterpenketonen (80 %!!), unbedingt in die Hände ausgebildeter und erfahrener Fachkräfte.

In einer randomisierten klinischen Studie vom April 2014 konnte von Raisi Dehkordi Z et. al nachgewiesen werden, dass Lavendelduft (L. angustifolia) mittels Einatmen die Symptome von Regelschmerzen (Dysmenorrhea) bedeutsam (p Raisi Dehkordi Z, Hosseini Baharanchi FS, Bekhradi R. Effect of lavender inhalation on the symptoms of primary dysmenorrhea and the amount of menstrual bleeding: A randomized clinical trial. Complement Ther Med. 2014 Apr;22(2):212-9.

Ihr habt noch frische oder getrocknete Lavendelblüten übrig? Wir haben heute ein superleckeres Sommer-Sonne-Rezept für einen selbst gemachten Lavendelsirup.

Für ca. ½ Liter Sirup benötigt Ihr:
300 ml Wasser, 400 g Zucker, 6 EL Zitronen- oder Limettensaft, 12 EL frische Lavendelblüten oder 6 EL getrocknete Blüten.

Herstellung:
Wasser, Zucker und Limetten- oder Zitronensaft gemeinsam ca. 5 Minuten aufkochen. Zucker sollte sich zur Gänze aufgelöst haben. Anschließend den Topf vom Herd nehmen und die Blüten zur Flüssigkeit dazugeben. Das Ganze muss jetzt einige Zeit ziehen, bei den getrockneten Blüten ca. 3 Stunden, bei den frischen Blüten 24 Stunden. Bei den frischen Blüten werdet Ihr mit der wunderschönen rosa Sirupfarbe belohnt. Lecker sind beide!! Nach der Durchziehzeit alles noch einmal kurz aufkochen (wird dadurch haltbarer) und anschließend alles durch einen (Tee-/Kaffee-) Filter in eine Flasche abseihen. Fertig ist der Sirup. Kühl lagern. Schmeckt hervorragend zu Süßspeisen und Prosecco. Viel Freude beim Genießen.
Wir haben für Euch beide Varianten gemacht, damit Ihr den farblichen Unterschied sehen könnt.


www.aromapflege.com/Lavendel-fein-BIO-kbA-10-ml

Bildverzeichnis: © Waltraud Reischer

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Erst beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.