Wildrosenöl, Wusstet Ihr dass ... 08.04.2016 08:01

Wildrosenöl, Wusstet Ihr dass ...

Ein besonderes fettes Pflanzenöl ist das Wildrosenöl oder auch Hagebuttensamenöl genannt. Es wird durch Pressung aus den Samen der roten Hagebutte, der zumeist wild wachsenden, Rosa canina, Rosa rubiginosa u. a. gewonnen. Ihr wichtigstes Verbreitungsgebiet liegt in den Anden bzw. Chile. Das fette Pflanzenöl ist aufgrund seiner besonders wertvollen Inhaltsstoffe ca. 9 Monate haltbar. Ebenso wird es zumeist nicht pur, sondern als sogenanntes Wirkstofföl verwendet. Das bedeutet, es wird mit anderen fetten Pflanzenölen wie z. B. Mandelöl zusammen angewendet. Es ist auch in einer 10%igen Verdünnung noch hoch wirksam. Wichtig: Sollte Euer Wildrosenöl nach „Rose“ duften, dann wurde ätherisches Rosenöl hinzugefügt!

Dieses fette Pflanzenöl hat einen besonders hohen Anteil an Alpha-Linolensäure und Linolsäure (zusammen ungefähr 70 %). Die besondere Fettsäure Alpha-Linolen ist eine dreifach ungesättigte Fettsäure und gehört zur Gruppe der Omega-3-Fettsäuren. Diese kommt in nur wenigen fetten Pflanzenölen wie z. B. Leinöl vor. Diese essentielle (lebenswichtige) Fettsäure wirkt wie ein natürlicher Entzündungshemmer. Sie unterstützt den Reparaturmechanismus der Zellen, ist ein wichtiger Baustein der Zellmembranen, kommt - ähnlich dem Fischöl - einem körpereigenen Schmerzmittel gleich und es fördert auch die Fließeigenschaften des Blutes.

Das Wildrosenöl wird gerne als Regenerationsöl für zeitlos schöne Haut eingesetzt. Es fördert die Fähigkeit der Haut, Feuchtigkeit zu speichern. Mit einem Wort ein ausgezeichnetes Anti-Aging-Gesichtsöl für trockene, reife und sensible Haut, weil es die Talgdrüsenfunktion unterstützt. Zusammen mit Bio-Mandel- und Weizenkeimöl wird es sehr gerne in einem Körperöl zur Vorbeugung von Schwangerschaftsstreifen eingesetzt.
(vgl. von Braunschweig R. (2012), Pflanzenöle – Qualität, Anwendung, Wirkung. 4. Auflage. Wiggensbach: Stadelmann Verlag, S. 21, 67-68)

Aus persönlicher Erfahrung, können wir bestätigen, dass dieses fette Pflanzenöl auch für den Einsatz im Bereich der Narbenpflege, nach z. B. einer Operation, sehr gut geeignet ist. In Kombination mit dem Sanddornfruchtfleischöl und Sheabutter als Hauptkomponente und den ätherischen Ölen Lavendel fein sowie Rosengeranie.

PS: In unserem Shop gibt es auch einen Narbenpflegebalsam aus der Serie Aromapflegeprodukte Evelyn Deutsch.
Bitte beachten: Durch den hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, ist dieses besonders wertvolle Pflanzenöl nicht lange (ungefähr 9 Monate) haltbar. Es sollte neben einem sauberen Umgang, kühl gelagert und nach Anbruch rasch aufgebraucht werden.

www.aromapflege.com/Wildrosenoel-100-ml-BIO

Bildverzeichnis: Hagebutten: pixabay, Blüte: © Waltraud Reischer

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Erst beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.