Weihnachtliche Dufthelferchen 12.04.2016 09:26

Weihnachtliche Dufthelferchen

Dicke Flocken fallen sanft vom Himmel und decken die Bäume und Wiesen mit einer weißen Decke zu. Überall knirscht es vor Kälte und kühler Wind bläst uns ins Gesicht. In einer klaren, kalten Nacht leuchten die Sterne in unser Zimmer, Kinderaugen strahlen in Erwartung auf das kommende Weihnachtsfest. Ebenso genießen wir die Düfte aus der weihnachtlichen Backstube und freuen uns auf allerlei süße Köstlichkeiten. Es weihnachtet sehr.

Aber kennt Ihr das auch? Endlich kommen wir nach Hause, der Arbeitstag war sehr ausgefüllt, die Füße tun weh und man hat nur noch einen Wunsch: Rauf auf die Couch und Füße hochlagern! In unserer heutigen Ausgabe haben wir uns nochmals Gedanken gemacht, wie wir Euch dabei helfen können, die hektischen vorweihnachtlichen Stressfaktoren rasch abzubauen. Gemeinsam mit unseren „kleinen Dufthelferchen“ kann es gelingen, diese Zeit so zu erleben, wie sie sein soll, ruhig und besinnlich. Machen wir es uns also gemütlich, genießen den „Heißen Apfel“ und erfreuen wir uns gemeinsam an den typischen Weihnachtsdüften.

Raumspray „Vorfreude“
Es fröstelt, draußen ist es kalt und die Kinder können es kaum noch erwarten. Immer öfter rufen sie: „Wann kommt denn endlich das Christkind?“ Mit der folgenden Mischung stimmen wir uns auf eine besinnliche Zeit, im Kreise unserer Liebsten, ein.

100 ml Aromaspray Basis, duftneutral
20 Tropfen Orange süß bio
10 Tropfen Madarine rot bio
  8 Tropfen Tonkabohne bio 30 %
  6 Tropfen Kardamom bio
  2 Tropfen Zimtrinde bio
  2 Tropfen Nelkenknospe bio
Je nach Raumgröße und Bedarf verteilen und genießen.
 

Glühmost einmal anders „Heißer Apfel“
Zutaten:
1 Liter naturtrüber Apfelsaft bio, 12 Gewürznelken, 2 Zimtstangen, 10 Kardamomkapseln (im Mörser ein wenig anstampfen), Saft von 3 frisch gepressten Mandarinen oder 1 Orange, 5 EL Orangenblütenwasser (Hydrolat), event. Rum

Apfelsaft erhitzen – anschließend von der Hitzequelle entfernen und die Gewürze hinzufügen. Alles zusammen 15 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Nun die Gewürze wieder entfernen, da Euer Heißgetränk sonst bitter wird. Dann den Saft der Mandarinen oder Orangen samt Orangeblütenwasser hinzufügen. Fertig ist Euer „heißer Apfel“! Wer mehr Geist in seinem „heißen Apfel“ möchte, gibt ganz am Schluss, je nach Geschmack, noch einen kleinen Schuss Rum dazu.


Duftlampenmischung „Winterzeit“
Der Wind pfeift ums Haus, vielleicht lodert ein kleines Feuer im Kamin und trotzdem fehlt noch etwas, damit wir uns geschützt und behütet fühlen. Hüllen wir uns mit diesem Duft ein, wie mit einer warmen Decke und strecken uns gemütlich aus.

3 Tropfen Mandarine rot bio
2 Tropfen Cajeput bio
1 Tropfen Myrte bio
1 Tropfen Benzoe Resinoid bio 50 %
Die Tropfenanzahl kann je nach Raumgröße variieren.
 

Gesichtsöl „de Luxe“
Es ist kalt, die Luft so trocken und unsere Haut leidet darunter. Gönnen wir ihr doch ein bisschen zusätzlichen Luxus. Nach der täglichen Gesichtsreinigung auf leicht angefeuchteter Haut auftragen. Tipp: Das exotische Ylang Ylangwasser wirkt nicht nur wunderbar entspannend auf unsere Gesichtsmuskulatur, sondern ist generell als Gesichtswasser zum Befeuchten der Haut prädestiniert.
30 ml Macadamianussöl bio
10 ml Granatapfelsamenöl bio
10 ml Wildrosenöl bio
3 Tropfen Weihrauch Arabien bio
3 Tropfen Champaca 10 %
3 Tropfen Palmarosa bio
2 Tropfen Neroli bio 10 %
2 Tropfen Sandelholz Mysore


Nachzulesen in: Deutsch-Grasl, E., Reischer, W. (2015): Weihnachtliche Dufthelferchen. In: Hand in Hand mit der Natur. Das Magazin für Aromapflege und Aromatherapie, 5. Ausgabe, S. 11.
issuu.com/evivre/docs/aromapflegemagazin_2015-5_issuu

Bildverzeichnis: © Smileus - Fotolia.com

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Erst beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.