Propolistinktur zur Abwehrsteigerung 18.04.2016 07:20

Propolistinktur zur Abwehrsteigerung

In der Erkältungszeit ist es besonders wichtig sein Immunsystem zu stärken, um die eigenen Schutzschilde hochzufahren. Die wunderbare Propolistinktur ist hier ein altbewährter und leicht herzustellender Helfer aus der Bienenwelt!
Bei Propolis (Kittharz) handelt es sich um Harze und Öle, die die Flugbienen von Baumrinden, Knospen und Blättern sammeln und im Bienenstock weiterverarbeiten (es wird mit körpereigenen Sekreten angereichert). Mit speziellen Gittern kann Propolis geerntet werden, je nach Bienenvolk zwischen 60 bis 100 g pro Jahr. Unser Kittharz stammt aus einer zertifizierten Bio-Imkerei aus Österreich und ist unbelastet.
Dieses wertvolle Bienenprodukt stärkt die Abwehr, wirkt durch die enthaltenen pharmakologisch wirksamen Substanzen entzündungshemmend und vieles mehr. Durch neue Forschungsergebnisse ist mittlerweile sogar die Wirksamkeit bei der unterstützenden Behandlung von bestimmten Krebserkrankungen belegt.
Nähere Informationen zu Propolis finden Sie unter www.apitherapie.at oder www.imkerbund.at.

Propolis kann als Tinktur eingenommen werden oder man kann es auch in Salben und Balsame einarbeiten. Auch im Honig kann Propolis, feinst gemahlen, zugesetzt werden. Bei Allergien auf Bienenprodukte darf Propolis nicht eingenommen werden! Wobei es eigentlich meist so ist, dass sich eine Bienenallergie nicht bzw. nur äußerst selten auf Bienenprodukte, sondern viel mehr auf das Bienengift bezieht!

Rezept für die Propolistinktur:
20 g Kittharz + 80 ml 96 % Weingeist (oder 80 % Kornansatz) in einer Braunglasflasche ansetzen. Die dunkle Flasche ist wichtig, da Alkohol lichtempfindlich ist. Je feiner zerkleinert das Kittharz ist, desto besser kann der Alkohol die Stoffe herauslösen.
3 - 4 Wochen stehen lassen und öfters schütteln bzw. schwenken. Nach dieser Stehzeit ein sauberes (desinfiziertes) Gefäß nehmen und mit Hilfe eines Teesiebes, in welchem ein leerer Teebeutelfilter liegt, die Mischung abseihen. Danach in saubere Braunglasflaschen abfüllen, beschriften und mit Datum versehen. Propolistinktur ist durch den hohen Alkoholgehalt zwar sehr lange haltbar, aber der Wirkstoffgehalt schwindet von Jahr zu Jahr.

Dosierung für Erwachsene: kurmäßig z. B. über 3 - 4 Wochen, 2 x 10 Tropfen täglich mit einem Löffel Honig oder Brot einnehmen. Diese Kur kann je nach Bedarf wiederholt werden. Propolistinktur sollte nicht in ein Getränk oder Wasser geträufelt werden, da es ausflockt und die wertvollen Substanzen am Glas haften bleiben. Für Kinder ist die Tinktur nur eingeschränkt geeignet, da diese hochprozentigen Alkohol enthält!

Literaturverzeichnis:
www.apitherapie.at/index.php/bienenprodukte-heilwirkung/propolis
www.imkerbund.at

Bilderverzeichnis: © pixabay

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Erst beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.