Nerolistudie - Menopause 12.04.2016 06:05

Nerolistudie - Menopause

Diese Studie soll die Auswirkungen des Einatmens vom ätherischen Öl von Citrus aurantium L. - Neroliöl auf Wechseljahresbeschwerden, Stress und Östrogen bei Frauen während der postmenopausalen Phase untersuchen.

Dreiundsechzig gesunde postmenopausalen Frauen wurden nach dem Zufallsprinzip in 3 Gruppen eingeteilt. Die Gruppen inhalierten für 5 Minuten zweimal täglich für 5 Tage entweder 0,1 % oder 0,5 % Neroli bzw. die Kontrollgruppe Mandelöl.

Die Symptome in der Menopause sind laut Menopause-Specific Quality of Life Questionnaire (MENQOL) bestimmt worden: sexuelles Verlangen analog visueller Skala (VAS); Serum Cortisol und Östrogenkonzentrationen, Blutdruck, Puls und Stress VAS, wurden vor und nach der Inhalation gemessen.

Im Vergleich mit der Kontrollgruppe zeigten die beiden Neroligruppen signifikante Verbesserungen in der physischen Auswertung der MENQOL und der sexuellen Lust.
Der systolische Blutdruck war in der Gruppe mit 0,5% Neroli Öl signifikant niedriger als in der Kontrollgruppe. Im Vergleich mit der Kontrollgruppe zeigten beide Neroligruppen einen deutlich niedrigeren diastolischen Blutdruck und die teilnehmenden Frauen zeigten eine verbesserte Pulsrate und Serum Cortisol und Östrogenkonzentrationen.

Diese Ergebnisse zeigen, dass die Inhalation von Neroliöl, bei Wechseljahresbeschwerden, Steigerung der sexuellen Lust und den Blutdruck, bei postmenopausalen Frauen zu reduzieren, hilft. Neroliöl hat das Potenzial als wirksame Intervention, um Stress zu reduzieren und auf das Hormonsystem positiv einzuwirken.

Literaturnachweis: Evidenzbasierte Komplementär- und Alternativmedizin: eCAM 01/2014; 2014: 796.518. DOI: 10,1155 / 2014/796518 Quelle: PubMed

Bildverzeichnis: © Waltraud Reischer

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Erst beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.