SOLUM DIATOMEAE

KIESELERDE
In den Urmeeren lebten Kieselalgen (Diatomeen), deren Kieselsäuregerüste auf den Meeresboden sanken, wenn sie starben. Diese Gerüste sind heute als Kieselerde-Ablagerungen zu finden. Aus der Kieselerde lässt sich eine Pulvergrundlage gewinnen, die reich an Siliciumdioxid ist und Haut und Haare kräftigt. Kieselerde wird auch als Putzkörper in Zahncremes verwendet.
Quelle: © Dr. Hauschka