Natürlicher Sonnenschutz ohne Mikroplastik

Ein effektiver Sonnenschutz ist ein Muss für alle Sonnenverliebten. Ein natürlicher Sonnenschutz ist dabei nicht nur gut für die eigene Gesundheit, er schont auch die Umwelt. Herkömmliche Sonnenschutzprodukte enthalten oft fragwürdige Inhaltsstoffe. Parabene und chemische UV-Filter können den Hormonhaushalt stören und gelangen zudem mit dem enthaltenen Mikroplastik beim Baden ins Wasser. Ein natürlicher Sonnenschutz unterstützt hingegen die körpereigene Hautbarriere als Schutzschild gegen äußere Einflüsse wie UV-Strahlung. Ferner bleibt die Umwelt von Schadstoffen verschont. Sanddornfruchtfleischöl kann die Haut sowohl von innen als auch von außen auf ein ausgiebiges Sonnenbad vorbereiten. Eine Sonnenschutzcreme mit natürlichen Inhaltsstoffen bewahrt vor Hautschäden und stellt zudem keine Gefahr für Korallenriffe oder Wasserorganismen dar. Auch nach dem Aufenthalt in der Sonne benötigt die Haut Zuwendung. Ausgleichende ätherische Öle wie beispielsweise Lavendel, Rosengeranie oder Sandelholz, nährende Fette wie Sheabutter sowie Aloe Vera beruhigen die gereizte Haut und versorgen sie mit Feuchtigkeit.