So helfen ätherische Öle gegen Prüfungsblockaden

Schule, Praktikum und viele Prüfungen - viele Kinder werden alleine beim Gedanken an eine Prüfung nervös. Egal wie viel Dein Kind vorher gelernt haben mag, in der Prüfungssituation fehlt ihm jegliche Verknüpfung von bereits gelerntem und abgespeichertem Wissen in der Großhirnrinde - eine typische Prüfungsblockade. Ätherische Öle können bei Prüfungsblockaden ganz rasch auf die Sprünge helfen und nötige Querverbindungen herstellen.

lernen mit mandarine rot und duftstein


Eselsbrücken bauen mit ätherischen Ölen: hilf Deinem Kind bei Prüfungsblockaden

Prüfungssituationen versetzen Dein Kind in Stress? Es hat gebüffelt und gepaukt und plötzlich weiß es nichts mehr? Ätherische Öle können Dein Kind dabei unterstützen, gelerntes Wissen in der richtigen Situation einfach und schnell wieder abzurufen. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Nase. Es ist der einfachste und in diesem Fall auch der effektivste Weg, konzentrationsfördernde Öle erfolgreich einzusetzen. Im Rahmen einer Raumbeduftung führt der Weg der ätherischen Öle unmittelbar über die Nase zu unserem Denkhirn. Du kannst dafür eine Duftlampe, einen Vernebler, einen Duftstein oder ein „Duftfleckerl“ einsetzen. Eine Anleitung mit einem Duftstein findest Du in diesem Beitrag.


Als besonders erfolgreich hat sich herausgestellt, dass das Kind vor Prüfungen eher mit Einzelölen lernen sollte, um sich das Gelernte leichter merken zu können. Am besten sucht sich das Kind ein Öl aus einer kleinen Auswahl selbst aus. Für Mathematik das Öl und für Deutsch ein anderes. Der Effekt – bei der Schularbeit oder Test kann man einen Tropfen von diesem ätherischen Öl auf ein Taschentuch träufeln, in einen verschließbaren Beutel geben und vor der Prüfung auf dem Tisch platzieren. Der Duft kann eine Verknüpfung zum Gelernten wieder herstellen (Geruchsgedächtnis). Fürs Hausübung schreiben können auch gerne Mischungen von zwei oder mehr ätherischen Ölen angewandt werden. Auch Lieblingsöle Ihres Kindes mit einbauen. Wichtig ist, dass es dezent riecht.

lernen mit mandarine rot

Ätherische Öle bereits beim Lernen einsetzen

Wenn wir Lernprozesse mit individuellen „Wohlfühlaromen“ unterstützen, sind wir in der Lage Wissen, das in Verbindung mit dem Duft abgespeichert wurde, einfach und schnell wieder abzurufen. „Lasst uns intensiv an den Geruch der Zitrone denken: frisch, spritzig, klar“ - sofort bemerken wir im Mund vermehrte Speichelansammlung. Der Grund dafür liegt im Lernprozess: Zitronenduft, verbunden mit saurem Geschmack, bewirkt eine Aufforderung an die Speicheldrüsen vermehrt ihre Tätigkeit aufzunehmen. Ätherische Öle dienen hier quasi als Eselsbrücke zum Lernstoff.

Du brauchst:
einen Duftstein
evtl. Riechstift
für jedes Prüfungsfach ein ätherisches Öl nach Duftvorlieben (in unserem Beispiel bestimmen wir für Mathematik Mandarine rot)

So funktioniert‘s:

  1. Zum Lernen vom Mathematikstoff stelle Deinem Kind z.B. den Duftstein Spirale in unmittelbarer Umgebung auf (alternativ kann auch ein Riechstift verwendet werden)
  2. Tropfe auf den Duftstein 2-3 Tropfen von Mandarine rot (bzw. jedes andere beliebige ätherische Öl, dass Du gemeinsam mit Deinem Kind ausgewählt hast)
  3. Nun soll Dein Kind den Prüfungsstoff zum dazugehörigen Prüfungsfach im Beisein des Duftes lernen
  4. Wiederholungen der Lerninhalte macht ihr ebenfalls im Beisein vom ätherischen Öl
  5. Für die Mathematikprüfung gib Deinem Kind einen Riechstift mit Mandarine rot mit, bei der Prüfung selbst hilft dann der Duft das Gelernte rasch abzurufen (z.B. an der Mandarine rot riechen mithilfe des Riechstiftes)

Schlussgedanken:
Lernen im Beisein von ätherischen Ölen, hilft Deinem Kind dabei, das gespeicherte Wissen in der Prüfungssituation abzurufen. Bestimmt dafür am besten gemeinsam für jedes Prüfungsfach einen Duft, den Dein Kind mag. Während der Prüfung am Riechstift mit dem entsprechenden ätherischen Öl riechen, sodass eine Lernverbindung hergestellt werden kann und keine Prüfungsblockade entsteht. In Kombination mit einer guten Lernumgebung hat Dein Kind damit optimale Bedingungen für eine gelungene Prüfung. Natürlich gilt dies genauso für Prüfungen, die Du zu meistern hast. Probier es selbst! Viel Erfolg beim Lernen und bei den Prüfungen.

Bildverzeichnis:
© Aromapflege / Dieter Kühl - DK Fotografie