Der Duft nach Sonne: After Sun Lotion selber machen

Unser Rezept für eine DIY After Sun Lotion ist super einfach, schnell gemacht und der pure Luxus für Deine Haut. Auf Basis von Bio Mandelöl ist Deine Haut mit der selbstgemachten After Sun Lotion nach einem Sonnenbad ausreichend versorgt.

Unsere After Sun Lotion mit Mandelöl und Sanddornfruchtfleischöl kennst Du vielleicht auch unter dem Namen: Hydrolipid-Lotion. Auf der Hautoberfläche befindet sich der Hydrolipidmantel (der Säureschutzmantel) Deiner Haut. Seine Aufgabe ist es, Dich vor Austrockung und äußeren Einflüssen zu schützen. Gerade nach einem Sonnenbad ist die Unterstützung des Hydrolipidmantels besonders wichtig, um ein gesundes Hautbild zu erhalten. Die After Sun Lotion mit Mandelöl und Sanddornfruchtfleischöl ist eine Wohltat für die strapazierte Haut nach dem Sonnenbad und schnell selbst gemacht. Der Duft von Sandelholz auf der Haut lässt Dich sofort alle Strapazen vergessen! Durch das Zugeben von Sanddornfruchtfleischöl wird die Haut widerstandsfähiger und stärkt auch die Immunabwehr.

   
           
   
           
   
        

Du brauchst für Deine selbstgemachte After Sun Lotion:

rosenhydrolat kaufen bei aromapflege mandeloel kaufen bei aromapflege & sanddornfruchtfleischoel kaufen bei aromapflege  

25 ml Rosenblüte Bio-Pflanzenwasser
25 ml Mandelöl bio
3-5 Tropfen (gtt) Sanddornfruchtfleischöl bio

Zubehör:
50 ml Klarglasflasche Spritzeinsatz und Kappe


So geht’s:

  1. Ein Teil (25 ml) Rosenwasser, ein Teil (25 ml) Mandelöl und 3 - 5 Tropfen Sanddornfruchtfleischöl in die Klarglasflasche geben
  2. die Zutaten durch Schütteln kombinieren
  3. gleichmäßig, großflächig auf die Haut auftragen

Extratipp:
Für einen Hauch von Luxus empfehlen wir 4 - 5 Tropfen hautberuhigendes ätherisches Öl. Unsere Lieblingsmischung besteht aus Sandelholz Südsee, Rosengeranie und ein Hauch Orange süß:

sandelholz kaufen bei aromapflege& rosengeranienoel kaufen bei aromapflege& orangenoel kaufen bei aromapflege

2 Tropfen Sandelholz Südsee
2 Tropfen Rosengeranie
1 Tropfen Orange süß

So wendest Du Deine After Sun Lotion an:
Schüttle die Flasche vor jedem Gebrauch gut. Verteile die Lotion anschließend gleichmäßig, großflächig auf der Haut. Die selbstgemachte After Sun Lotion ist 2 Wochen haltbar, weshalb wir Dir raten, diese schnell aufzubrauchen und nach Bedarf wieder frisch machen.

after sun lotion fertig mit mandeloel und sanddornfruchtfleischoel von evelyn deutsch aromapflege

Ein starkes Trio aus der Natur für eine wohltuende After Sun Lotion

Rosenblütenhydrolat: Wenn die Rose in den frühesten Morgenstunden ihren vollen Duft entwickelt, ist es Zeit die Blütenblätter zu ernten. Das durch Destillation gewonnene Hydrolat eignet sich hervorragend gegen dicke Luft und als juckreizstillendes, kühlendes und entzündungshemmendes Gesichts- und Körperwasser. Auch im Sommer ist es eines der beliebtesten Hydrolate, bei sonnengereizter Haut und ebenso oft wird es als Wasserkomponente in den verschiedensten selbstgemachten Cremen verwendet.

Mandelöl süß: Das Bio Mandelöl ist ein gut verträgliches und pflegendes fettes Pflanzenöl. Es pflegt und schützt jeden Hauttyp und ist für jedes Alter geeignet, vor allem für die zarte Babyhaut und die geschwächte Altershaut. Es macht die Haut weich und geschmeidig.

Sanddornfruchtfleischöl: Dieses sehr farbenfrohe und fruchtig duftende Öl unterstützt das hauteigene Reparatursystem. Es wirkt stark antioxidativ und regenerierend. Diese Kostbarkeit zählt zu den Spezialisten für strapazierte Haut. Es kann bei kühler Zimmertemperatur gelagert werden und ist gut haltbar.

Schlussgedanken:
Mit einer selbstgemachten After Sun Lotion bestimmst Du selbst, welche Rohstoffe auf Deine Haut kommen. Unterstütze den Säureschutzmantel Deiner Haut bei seinen Aufgaben nach dem Sonnenbad mit dem starken Trio aus der Natur: Rosenblütenwasser, Mandelöl und Sanddornfruchtfleischöl. Wegen ihrer kurzen Haltbarkeit von ca. 2 Wochen empfehlen wir Dir, die Lotion schnell aufzubrauchen und je nach Bedarf wieder frisch herzustellen. Eine natürliche After Sun Lotion, die in keinem Reisekoffer fehlen sollte.



Fotos:
© Aromapflege / Dieter Kühl - DK Fotografie