5. Weiterbildung - Start Jänner 2020

Weiterbildung „Komplementäre Pflege - Aromapflege” laut § 64 GuKG


Es freut uns sehr, dass die Aromapflege nun schon seit Jahren unaufhaltsam Einzug in den Gesundheits- und Krankenpflegebereich in Österreich hält und in vielen Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und im extramuralen Bereich als komplementäre Pflegemethode nicht mehr aus dem professionellen Pflegealltag wegzudenken ist. Längst haben wir die Zeit hinter uns gelassen als ätherische Öle noch als 'nette Duftwässerchen' oder gar esoterischer Humbug abgetan wurden.

Ganze Forscherscharen sind mittlerweile damit beschäftigt diesen hochkonzentrierten Pflanzenextrakten immer neue Geheimnisse zu entlocken.

Geheimnisse, die für uns in der Aromapflege aber oft gar keine großartigen Neuheiten darstellen, sondern aufgrund unseres Erfahrungsschatzes längst Einzug in den Pflegealltag gefunden haben.

Doch wir dürfen uns jetzt nicht auf diesen Erfolgen ausruhen. Die Pflege befindet sich in einer fordernden Umbruchsphase und es gilt nun die Aromapflege zukunftsfit zu machen und die Rahmenbedingungen für diese neuen Anforderungen zu schaffen. Dafür benötigen wir motivierte, engagierte und bestens ausgebildete Gesundheits- und Krankenpflegepersonen mit Fachkompetenz, großem Herz und feiner Nase!

Um dieses Netzwerk an Fachleuten zu verdichten, haben wir diese Weiterbildung ins Leben gerufen. Wir treten mit keinem geringeren Ziel an, als hier neue Bildungsstandards für die Arbeit mit ätherischen Ölen, fetten Pflanzenölen und Hydrolaten in der Pflege zu schaffen.

Neben Evelyn Deutsch-Grasl als Schulleiterin und Doris Kamleitner BScN, MA als Ausbildungsleiterin wird Dich ein hochkarätiges Referententeam durch das Ausbildungsjahr begleiten. Ganz nach dem Motto – von der Pflege, für die Pflege! Wir freuen uns bereits auf eine weitere erfolgreiche Weiterbildung!


Termin: 16. - 18. Jänner 2020 (Do - Sa)
Referentin: Evelyn Deutsch-Grasl

Was sind ätherische Öle, deren Gewinnungsmethoden, Aufnahmewege. Sicherheitsregeln und Vorsichtsmaßnahmen sowie hygienischer Umgang im Kontext mit ätherischen Ölen und aromapflegerischen Interventionen. Neurophysiologische Grundlagen des Geruchssinns. Dosierungen im Rahmen der aromapflegerischen Angebote.

Termin: 13. - 15. Februar 2020 (Do - Sa)
Referenten: Doris Kamleitner, BScN, MA / Mag.a Andrea Gavanelli

Grundlagen zum Verfassen von schriftlichen Arbeiten/der schriftlichen Abschlussarbeit/Facharbeit (Doris Kamleitner BScN, MA). Fundiertes, chemisch-praktisches Wissen über Inhaltsstoffe und deren Wirkung sowie möglichen Besonderheiten und Nebenwirkungen als Basis für eine verantwortungsvolle Arbeit mit ätherischen Ölen in der Pflegepraxis (Mag.a Andrea Gavanelli).

Termin: 12. - 14. März 2020 (Do - Sa)
Referenten: Mag. Dr. Christian Gepart / Doris Kamleitner, BScN, MA

Rechtliche Grundlagen analog dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz im Kontext mit Aromapflege (Mag. Dr. Christian Gepart). Voraussetzungen und Rahmenbedingungen zur Implementierung von Aromapflege im klinischen Bereich sowie der häuslichen (extramuralen) Pflege. Evidenzbasierte Pflegepraxis und die Verbindung dieser mit den Schritten des Pflegeprozesses und deren Dokumentation (Doris Kamleitner, BScN, MA).

Termin: 02. - 04. April 2020 (Do - Sa)
Referentin: Evelyn Deutsch-Grasl

Wissen zu ausgewählten grundlegenden ätherischen Ölen hinsichtlich Inhaltsstoffgruppen und deren Vertreter, Wirkweisen aus ganzheitlicher Sicht, Anwendungsmöglichkeiten sowie Besonderheiten und Kontraindikationen im Rahmen einer verantwortungsvollen Gesundheitspflege und -prävention. Einblicke in die Welt der fetten Pflanzenöle.

Termin: 14. - 16. Mai 2020 (Do - Sa)
Referentin: Mag.a Andrea Gavanelli / Ing. Daniel Rohrauer

Wissen um die botanischen Grundlagen der Duft- und Heilpflanzen, ordnen nach den zugehörigen Pflanzenfamilien und deren Besonderheiten, Grundlagen der Signaturenlehre, Exkursion in die Gärten des Schloss Schönbrunn (Zitruspflanzen).

Termin: 04. - 06. Juni 2020 (Do - Sa)
Referentin: Evelyn Deutsch-Grasl

Dieser Block findet nicht in Wien, sondern in unserer Schule in Lechaschau statt. Eingebettet in die wunderbare Berglandschaft werden wir hier die praktischen Anwendungsmöglichkeiten der Aromapflege, ganz losgelöst vom Alltagsstress, fühlen, spüren und erleben können - Raumbeduftung, Ölkompressen, feucht-heiße Kompressen, Streichungen, ätherische Öle als Wasch- und Badezusatz, Rosenwasserkompressen und Anwendung von Hydrolaten im Rahmen der Gesundheitspflege und Prävention, Anwendung von Pflegeölen für prophylaktische und pflegerische Interventionen. Außerdem werden wir mit unserer Glasdestille die Gewinnung ätherischer Öle und Hydrolate live erleben können!

Termin: 10. - 12. September 2020 (Do - Sa)
Referentin: Evelyn Deutsch-Grasl

Fortsetzung von Block 4. Wissen über Herstellungsmethoden von fetten Pflanzenölen, Qualitätskriterien und deren Inhaltsstoffe sowie Wirksamkeit, Integration der fetten Pflanzenöle im Rahmen der Gesundheitspflege und -prävention als wichtiger Teil der aromapflegerischen Praxis. Einblicke in die Welt der Pflanzenwässer (Hydrolate).

Termin: 08. - 10. Oktober 2020 (Do - Sa)
Referentin: Sandra Gartner / Carmen Riegler

Grundkenntnisse zu anatomischen und physiologischen Vorgängen mit besonderem Fokus auf den Geruchssinn sowie pathophysiologischen Veränderungen im Rahmen des Lebenszyklus des Menschen. Ätherische Öle und deren neuroimmunologische Wirkung (Sandra Gartner). Ätherische Öle und deren psychische Wirkung (Carmen Riegler).

Termin: 12. - 14. November 2020 (Do - Sa)
Referenten: Mag.a Anna Grubner / Alicia Lanzerstorfer, BScN / Carmen Riegler

Natürliche Hautpflege von Anbeginn, Begleitung der Entwicklung des Neugeborenen bis hin zur Pubertät, altersgerechte Unterstützung im Rahmen der Aromapflege bei Kinderkrankheiten und Wehwehchen des Alltags, bis hin zur speziellen Hautpflege im Teenageralter (Mag.a Anna Grubner). Ätherische Öle und aromapflegerische Anwendungen als hilfreiche und ganzheitliche Unterstützung und Begleitung von Menschen mit akuten/chronischen Schmerzen. Aromapflege um den letzten Lebensabschnitt, besonders würde- und liebevoll gestalten und mit einem Gefühl der Geborgenheit, begleiten zu können (Alicia Lanzerstorfer, BScN). Aromapflege im Kontext mit demenziell erkrankten Menschen (Carmen Riegler).

Termin: 10. - 12. Dezember 2020 (Do - Sa)
Referentin: Doris Kamleitner, BScN, MA

Ausgewählte prophylaktische Anwendungen im Rahmen von Verdauung, Atmung, Bewegung sowie zur Infektionsprophylaxe. Haut und Hautpflege im Rahmen des Lebenszyklus zur Stärkung der Hautgesundheit und des körpereigenen Immunsystems.

Termin: 07. - 09. Jänner 2021 (Do - Sa)
Referenten: Doris Kamleitner, BScN, MA / Dr.in Gerda Dorfinger

Studien und Wissenschaft über ätherische Öle und komplementäre Pflegeinterventionen, Erfahrungsberichte und ausgewählte Anwenderbeobachtungen sowie Untersuchungen aus dem Bereich der Aromapflege (Doris Kamleitner, BScN, MA). Das Aromatogramm praxisnah und anschaulich vermittelt von Dr.in Gerda Dorfinger.

Termin: 04. - 06. Februar 2021 (Do - Sa)
Prüfungskommission: Evelyn Deutsch-Grasl / Doris Kamleitner, BScN, MA

Prüfungsvorbereitung und Kurzpräsentation der Facharbeit mit Feedback, sowie Abschlussprüfung und Verleihung der Zertifikate.


Alle Fakten auf einen Blick

Zielgruppe

Unsere Weiterbildung richtet sich ausschließlich an Angehörige des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege

Umfang der Weiterbildung

242 Unterrichtsstunden (12 Blöcke à 20 Unterrichtseinheiten)

Gesetzliche Grundlage

Berufsbegleitende Weiterbildung für Gesundheits- und Kranken­pflegeberufe laut der Weiterbil­dungsverordnung BGBL. II Nr. 359/2010. Komplementäre Pflege - Aromapflege gemäß § 64 Abs. 3 GuKG.

Abschluss

Im Rahmen der Weiterbildung ist eine Facharbeit zu erstellen, die im letzten Block (Block 12) der Lehrveranstaltung präsentiert wird. Ein mündliches Prüfungsgespräch schließt die Weiterbildung ab.

Kosten

€ 3.190,- & € 190,- Prüfungsgebühr
Davon sind € 290,- bei der Anmeldung als Anzahlung zu entrichten. Der restliche Kursbetrag ist 2 Wochen vor Kursbeginn in voller Höhe zu bezahlen. Der Preis beinhaltet die gesamte Weiterbildung inklusive aller Skripten, alle Eintritte und auch die Übernachtungskosten für den Block 'Praxistage' in Tirol. Alternativ bieten wir Ihnen die Möglichkeit an, den Kursbetrag nach Anzahlung in 12 Monatsraten à € 255,- zu bezahlen. Alle Preise inkl. 20% MwSt. Die Prüfungsgebühr ist erst am Prüfungstag fällig.

Anmeldung

Bitte übermittle uns Deine Anmeldung über das Anmeldeformular auf dieser Seite. Selbstverständlich kannst Du Dich auch per E-Mail, Fax oder Post mit folgenden Daten anmelden: Name, Adresse, E-Mail, Telefon, Arbeitgeber, kurzer Steckbrief Deiner Person und die Beweggründe für die Anmeldung zur Weiterbildung, sowie eine Kopie Deines Diploms. Pro Durchgang nehmen wir nur 22 Personen auf. Für diese Weiterbildung werden keine bereits besuchten Seminare und/oder Ausbildungen angerechnet.

Veranstaltungsort & -zeiten

Die Weiterbildungsblöcke finden in unseren Schulungsräumen in der Glasauergasse 15, 1130 Wien statt. Unterrichtszeit an den ersten beiden Tagen eines Weiterbildungsblocks ist jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr. Der dritte Tag jedes Blockes geht von 9.00 bis 13.00 Uhr.

Ausnahme Block 3 Samstag: Dieser beginnt um 08.00 und endet um 15.00 Uhr!

Einzig der Block 6, die Aromapflege Praxistage, findet nicht in Wien, sondern in unserer Schule in Lechaschau/Tirol statt. Hier beginnt der Unterricht am ersten Tag um 14.00 Uhr und endet am letzten Tag um 14.00 Uhr.

Versicherung & Stornobedingungen

Für den Fall, dass Du die Weiterbildung nicht antreten kannst oder vorzeitig abbrechen musst, hast Du die Möglichkeit über die HanseMerkur Versicherung um EUR 145,- eine Seminarstornoversicherung abzuschließen.

Kontakt

Gesundheitsschule Evelyn Deutsch
Sepp-Haggenmüller-Straße 6
6600 Lechaschau
Telefon Österreich: +43 (0)5672/64942
Telefon Deutschland: +49 (0)8362/9390982
Telefax: +43 (0)5672/64970
E-Mail: info@aromapflege.com


Anmeldung

Teilnehmende Person

Erlaubte Dateiendungen: jpg, png, pdf, zip, rar, maximale Dateigröße: 8192KB

code

Das sagen unsere Seminar-Teilnehmer

Also die Weiterbildung ist wirklich unglaublich umfangreich, zwischenzeitlich wird euch der Kopf ganz schön rauchen, aber nach einem Jahr werdet ihr sagen: Wow, toll, dass wir das geschafft haben! Wir haben sooooo viel gelernt, nicht nur für unsere Arbeit, sondern auch für unser Privatleben. Genießt die Zeit, sie geht viel zu schnell vorbei!

Tanja, Eggendorf

Es war ein sehr lehrreiches, wenn auch intensives Jahr, das meine Erwartungen bei weitem übertroffen hat. Ich bin sehr stolz auf das Ergebnis und sage vielen Dank für dieses großartige Jahr.

Martina, Wien

Ich habe viel für mich gelernt und das ganze Jahr war für mich und mein Wissen sehr bereichernd. Es stimmt, was alle sagen – der Kurs war wirklich sehr fruchtbar! Es war definitiv die richtige Entscheidung mich anzumelden, aber ich habe es mir leichter vorgestellt.

Silvia, Wien

Ihr habt euch richtig entschieden. Egal welchen Wissenstand ihr bezüglich ätherischer Öle habt, ihr werdet euch mehr Wissen den je in diesem einen Jahr abreichern. Ein Jahr klingt lange, vergeht jedoch im Flug. Abschlussarbeit? Ein Klacks. Die Vortragenden sind wahnsinnig nett. Die Ausbildung ist sehr strukturiert und organisiert und deine Anliegen werden sehr persönlich angenommen. Kommunikation wird großgeschrieben. Ich kann die Weiterbildung nur jedem empfehlen.

Lisa, Wiener Neustadt

Diese Weiterbildung ist sehr zu empfehlen. Die Inhalte der verschiedenen Blöcke werden sehr verständlich, interessant und praxisbezogen vorgetragen. Es ist eine Bereicherung die man nicht nur beruflich, sondern auch sehr im privaten Bereich anwenden kann.

Margret, Mauer

Sehr viel Wissen, das man gut in der Arbeit aber auch im Privaten nutzen kann. Großartige Vortragende und Super Unterlagen zum Nachschlagen. Einfach eine super Weiterbildung, die man mit Stolz und Freunde abschließt.

Tina, Dechantskirchen

Es wurde so viel Interessantes weitergegeben, wir wurden in jeglicher Form wunderbar unterstützt, um die Aromapflege im Krankenhaus implementieren zu können, aber auch in der Selbständigkeit und für Zuhause ein tolles Werkzeug zu haben! Danke!

Burgi, Graz

Es ist kein Spaziergang, aber der Weg lohnt sich! Es ist eine fundierte und evidenzbasierte Weiterbildung, die es in dieser Qualität sonst nirgends gibt und die von äußerst sympathischen Menschen vermittelt wird, die ihr Herz am richtigen Fleck haben. Ich wurde von der Aromapflege nicht nur angesteckt, sondern infiziert und werde für weitere Ansteckung sorgen!

Christine, Villach

Diese Weiterbildung ist absolut weiterzuempfehlen. Ganz viel gelernt, super Umsetzung für die Praxis und für mich persönlich. Vielen Dank für dieses enorme neue Wissen.

Lena, Wien

Eine super tolle Weiterbildung. Ich würde sie jeder DGKP, die an Aromapflege interessiert ist, empfehlen. Die Referenten/innen sind sehr professionell!

Kirsztina, Wien

Ich möchte jedem DGKP der sich für Gesundheitsförderung interessiert diese Weiterbildung empfehlen. Ich bin seit 7 Jahren DGKP, aber erst nach dieser Ausbildung kann ich sagen, dass ich nicht nur Krankenpfleger, sondern auch Gesundheitspfleger bin.

Christian, Wimpassing

Mit dieser fundierten Ausbildung ist in meinem Leben der Grundstein für die Aromapflege gelegt worden! Jeder einzelne Kursblock hat mich gefordert und weitergebracht. Das Ende der Weiterbildung ist der Start der Nachbearbeitung und meine persönlichen Lebensprojektes!

Sabine, Marchtrenk

Die Weiterbildung ist eine großartige persönliche Bereicherung. Die Vortragenden haben enormes Fachwissen und bringen viele persönlichen Erfahrungen aus der Praxis mit ein. Die Begegnung mit allen war ein Genuss und immer auf Augenhöhe.

Johanna, Blindenmarkt

In der Weiterbildung wurde uns ein breites Fachwissen theoretisch, als auch praktisch vermittelt und wir haben sehr viele Argumentationshilfen für Fachdiskussionen mit auf den Weg bekommen. Durch die Weiterbildung wurde mir erst die große Bedeutung der Aromapflege im Bereich der Gesundheitsfördernd und Gesundheitserhaltung so richtig bewusst.

Regina, Gaweinstal

Sehr informativ und umfangreich. Die Weiterbildung ist super organisiert. Die Vortragenden sind sehr kompetent. Ich habe das Jahr genossen und es war viel zu schnell zu Ende.

Gabi, Ebensee

Die Weiterbildung ist sehr interessant, vielfältig, aber auch intensiv und die Aromapflege ist einfach Wunderbar!

Maria, Gaflenz

Unsere Referent*innen

Evelyn Deutsch-Grasl

Evelyn Deutsch-Grasl

„Zurück zur Natur, bringt uns der Gesundheit einen Schritt näher“

ist nicht nur ein Zitat von Evelyn Deutsch-Grasl, sondern auch ihre Lebensphilosophie, die sie durch ihre Arbeit versucht weiterzugeben. Sie ist gelernte Drogistin, diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin, akademische Expertin für komplementäre Gesundheitspflege, geprüfte Aromatologin, Gesundheitsberaterin sowie erfahrene Heilkräuterfachfrau.

Sie ist Gründerin und Leiterin unserer Gesundheitsschule und zeichnet für die Einführung der Aromapflege in zahlreichen Kranken- und Pflegeeinrichtungen im In- und Ausland verantwortlich. Sie ist Autorin des Fachbuches „Aromapflege Handbuch — Leitfaden für den Einsatz ätherischer Öle in Gesundheits-, Krankenpflege und Sozialbereich” und Vize-Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für wissenschaftliche Aromatherapie und Aromapflege (ÖGwA).

Alicia Lanzerstorfer

Alicia Lanzerstorfer, BScN

Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin. Absolventin der Weiterbildung Komplementäre Pflege - Aromapflege laut § 64 GuKG. Absolventin der Weiterbildung Interprofessioneller Basislehrgang Palliative Care. Derzeit tätig auf der Palliativstation im Klinikum Wels-Grieskirchen. Implementierung von Aromapflege und Leitung derArbeitsgruppe Aromapflege am Klinikum Wels - Grieskirchen. Seit 2016 Referentin zum Thema Aromapflege.

Mag. Andrea Gavanelli

Mag.a Andrea Gavanelli

ist Pharmazeutin in einer Apotheke. Die Begeisterung für die ätherischen Öle begann schon mit ihrer Magisterarbeit des Pharmaziestudiums und führte schließlich zur Ausbildung zur Aromapraktikerin bei Eliane Zimmermann. Ätherische Öle sind, neben Australischen Buschblüten und Schüssler Mineralstoffen ein wichtiger Teil ihres Lebens.

Anna Grubner

Mag.a Anna Grubner

Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin mit Sonderausbildung in der Kinder- und Jugendlichenpflege. Absolventin des IDS Pflegewissenschaft. Absolventin der Weiterbildung Komplementäre Pflege - Aromapflege laut § 64 GuKG, sowie des Universitätslehrgangs Wundmanagement (AE). Derzeit in einer Hausarztpraxis beschäftigt.

Carmen Riegler

Carmen Riegler

ist Psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflegerin mit 16 Jahre Berufserfahrung. Sie hat die Weiterbildung Komplementäre Pflege - Aromapflege (nach § 64 GuKG) absolviert. Sie hat die Aromapflege im Therapiezentrum Ybbs implementiert und ist mittlerweile ausschließlich dafür zuständig. Dies beinhaltet die Leitung der Aromaarbeitsgruppe, Mitarbeiterschulungen sowie die direkte Arbeit mit Patienten.

Christian Gepart

Mag. Dr. Christian Gepart

Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, Rechtsanwalt, Lehrbeauftragter für Gesundheits-, Haftungs und Arbeitsrecht (Donau-Uni-Krems, UMIT, IMC FH-Krems).

Doris Kamleitner

DGKP Doris Kamleitner, BScN, MA

bringt in unser Team die pflegewissenschaftliche Komponente mit ein. Sie ist diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin und hat das Masterstudium in Pflegewissenschaft abgeschlossen. Im AUVA Traumazentrum Wien, wo sie an beiden Standorten (Lorenz Böhler und Meidling) tätig ist, besetzt sie die Stabstelle Pflegeentwicklung. Sie leitet die Arbeitsgruppe Aromapflege am Standort Lorenz Böhler und ist maßgeblich für den Aufbau der Aromapflege in beiden Häusern verantwortlich. Absolventin der Weiterbildung Komplementäre Pflege — Aromapflege nach § 64 GuKG.

Dr. Gerda Dorfinger

Dr.in Gerda Dorfinger

ist Fachärztin für Medizinische und Chemische Labordiagnostik und Fachärztin für Zytodiagnostik. Sie ist Wahlärztin in Wien in einer Praxisgemeinschaft mit Ihrem Mann.

Beide beschäftigen sich seit Jahren mit dem Einsatz ätherischer Öle bei urogenitalen Infekten und sind Teil des Lehrgangteams „medizinische Aromatherapie”. Als Spitalsärztin ist sie im Zentrallabor des Otto Wagner Spitals beschäftigt, übt eine Lehrtätigkeit am FH Campus Wien aus und ist Präsidentin der ÖGwA.

Sandra Gartner

Sandra Gartner

Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin, Kräuterpädagogin, Absolventin der Weiterbildung Komplementäre Pflege - Aromapflege laut §64 GuKG, Absolventin der Ausbildung integrative Heilpflanzenkunde (TCM und europäische Kräuter). Derzeit tätig im Landesklinikum Melk auf der Abteilung für allgem. Chirurgie und chronische Wunden (Stationsleitungsvertretung) und mitwirkende der Aromapflegegruppe. Seit 2019 freiberuflich im Rahmen der Gesundheitsberatung und als Referentin zum ThemaAromapflege tätig.