Riechstifte

Riechstifte mit ätherischen Ölen für Zuhause und unterwegs

Riechstifte sind medizinischen Inhalierstiften ähnlich. Sie werden mit ätherischen Ölen gefüllt und für die Trockeninhalation verwendet. Die länglichen Stifte ähneln in ihrer Form und Größe Lippenpflegestiften und können überallhin mitgenommen werden.

Egal ob Du einen Duft zur Entspannung, gegen Heimweh oder bei Schnupfen wählst: Mit dem praktischen Riechstift kannst Du auch unterwegs an Deiner Duftmischung riechen.

Anwendung und Dosierung

Riechstifte sind besonders einfach anzuwenden und zu dosieren.

Riechstifte in 4 Schritten füllen & anwenden

  1. Öffne den Duftstift und nimm das Duftvlies heraus
  2. Beträufle es mit ätherischen Ölen (Die richtige Dosierung erfährst Du gleich im nächsten Absatz)
  3. Gib das Vlies zurück in den Riechstift und verschließe es mit dem beigelegten Deckel
  4. Bei Bedarf hältst Du den Stift direkt unter die Nase, um den angenehmen Duft einzuatmen

Dosierung der ätherischen Öle

Bei ätherischen Ölen solltest Du auf die richtige Dosierung achten, um unerwünschte Reaktionen zu vermeiden. Für einen Riechstift kannst Du etwa 6 bis 8 Tropfen ätherischen Öls verwenden. Bei Kindern solltest Du die hochkonzentrierten Öle geringer dosieren, 3 bis 4 Tropfen genügen.

Riechstifte reinigen

Die Stifte sollten je nach Bedarf und Häufigkeit der Verwendung mit hochprozentigem Alkohol gereinigt werden. Das Vlies solltest Du spätestens bei einer Duftänderung tauschen. Im Aromapflege-Shop findest Du Vlies zum Nachkaufen.

Riechstifte aus Glas, Alu oder Kunststoff

Die Riechstifte aus Glas und Alu haben eine edle Optik und sind sehr langlebig. Sie bestehen aus einem Baumwoll-Duftvlies, einer Klarglasphiole und einer Aluminiumhülle mit Deckel. Sie eignen sich ideal, wenn Du häufig zwischen Düften wechselst, da das Duftvlies leicht austauschbar ist.

Die bunten Kunststoff-Riechstifte gibt es im günstigen Fünfer-Pack. Dadurch sind ideal für Familien und Kinder oder zur Anwendung in der professionellen Pflege. Informationen für Pflegepersonen findest Du am Ende der Seite.

Beliebte Düfte & Anwendungsbereiche für Riechstifte

Für den Riechstift kannst Du je nach Laune und gewünschter Wirkung eine Vielzahl an ätherischen Ölen und Duftmischungen verwenden.

Besonders beliebt ist unsere Mutmachmischung mit Mandarine. Dieser Duft hilft Kindern bei Schulstress oder beim Kindergartenbeginn.

Bei schlechter Laune hilft Grapefruitöl und für die Erkältungszeit eignen sich ätherische Öle wie Eukalyptus oder Thymian besonders gut.

Unser Tipp, wenn im Winter oder Frühjahr die Nase läuft:

2 Tropfen Zypresse, 2 Tropfen Atlaszeder und 2 Tropfen Melisse in den Riechstift träufeln und regelmäßig daran riechen. Diese Mischung ist eine Wohltat, wenn die Nase läuft.