Anleitung für die Aromastreichung im Sinne der Aromapflege

Bei einer Streichung handelt es sich um eine sehr sanfte, rhythmische Art der Berührung, die mit einer gewissen Technik (nach Martin Henglein) einhergeht. Sie wird als Integrationsbewegung (Effleurage) bezeichnet, welche bei der Aromamassage (spezielle Massagetechnik unter Verwendung individuell angepasster ätherischer Ölmischungen, beziehungsweise Aromaprodukten) den Übergang zwischen den einzelnen Handgriffen und den Beginn, sowie das Ende der Aromamassage darstellt.

aromastreichung am arm

Die sehr fließende Technik, die ohne bzw. mit wenig Druck  mit den ganzen Handflächen durchgeführt wird, ist mit einer Wellenbewegung zu vergleichen. Das synchrone arbeiten mit beiden Handflächen ist für die Rhythmik wichtig. Bei dieser Art der Anwendung, im Rahmen der Aromapflege, geht es immer um zwei wirksame Effekte: einerseits um eine sehr wohltuende, sanfte Art der Berührung und andererseits um die Wirkungsweise des Aromapflegeproduktes. Insbesondere wird bei dieser Anwendungsform eine Verbesserung von Entspannung und Förderung des Wohlbefindens, sowie eine Steigerung der momentanen Lebensqualität und dadurch positive Beeinflussung des Genesungsprozesses erreicht. Die Einstellung eines psychischen und physischen Gleichgewichtes wird dadurch gefördert (vgl. Henglein, 1993 ff, S.1). Aus der Psychoneuroimmunologie ist bekannt, dass das Immunsystem durch Berührungen positiv beeinflusst wird. Auf Grund der tiefen Entspannung während der Streichung, herrschen im Gehirn die langsamen, wohltuenden Alphawellen vor. Dies führt zu einem tranceartigen Zustand, in dem der Körper seine Regenerationsfähigkeiten besser ausnutzen kann. Es kommt zu einer vermehrten Produktion der Endorphine, welche neben ihrer schmerzlindernden Eigenschaften, ein Gefühl der Zufriedenheit und der Euphorie auslösen (vgl. Zimmermann, 2011, S. 91).

Literaturverzeichnis:
Henglein, M. (1993 ff): Schulungsunterlagen für den Zertifikatskurs – Grundprinzipien der Aromamassage nach Martin Henglein. München (unveröffentlichtes Manuskript).
Zimmermann, E. (2011): Aromatherapie für Pflege und Heilberufe - Kursbuch für Ausbildung und Praxis. 5. Auflage. Stuttgart: Karl F. Haug Verlag.