Rosenblütensirup & Rosenblütenbowle 18.04.2016 08:44

Rosenblütensirup & Rosenblütenbowle

Rosenblütensirup & Rosenblütenbowle - zwei Rezepte, die Sie verzaubern werden

Sammeln Sie die voll ausgereiften unbehandelten Blütenblätter einer Duftrose. Die bevorzugte Sammelzeit der Rose ist ganz früh am Morgen, bevor der Tau auf die Blütenblätter niederfällt und die Sonne aufgeht, denn dann schwindet der ätherische Ölgehalt bereits.

Rosenblütensirup:

Folgendes Rezept ergibt ca. 3 Liter Sirup:
- 2 Liter Wasser
- 1 kg Zucker
- 1 kg Gelierzucker (oder anstelle des Gelierzuckers 1 kg Zucker mit Pektin oder Agar – Agar mischen damit der Sirup eindicken kann. Mischverhältnis von der Packung Pektin oder Agar – Agar entnehmen!)
- 2 Literkrüge unbehandelte duftende Rosenblütenblätter sammeln und anschließend in Streifen schneiden
- 40 g Zitronensäure
- 4 ungespritzte Zitronen in Scheiben schneiden

Zubereitung:
Den Gelierzucker und den Zucker in der angegebenen Menge Wasser aufkochen und abkühlen lassen. Dann die Zitronensäure hinzufügen. In ein 4 Liter Sterilisierglas die Rosenblütenstreifen, abwechselnd mit den Zitronenscheiben, schichten (eine Lage Rosenblütenstreifen und anschließend eine Lage Zitronenscheiben Schicht für Schicht übereinanderlegen) und anschließend die abgekühlte Zuckerlösung darübergießen. Nun wird das Sterilisierglas abgedeckt und an einem kühlen Ort (Kühlschrank) 6 - 7 Tage ziehen gelassen. Täglich einmal sollten Sie das Ganze mit einem Kochlöffel gut umrühren. Nach den 6 - 7 Tagen durch ein Sieb abseihen und in gereinigte Flaschen füllen. Die Flasche randvoll machen! Kühl gelagert ist der Rosenblütensirup ca. 6 Wochen oder länger haltbar. Schmeckt herrlich mit Mineralwasser oder Quellwasser verdünnt. Der Rosenblütensirup ist aber auch ein wichtiger Bestandteil von der anschließend angeführten Rosenblütenbowle.

Um den Geschmack des Rosenblütensirups noch zu verstärken, können Sie natürlich auch noch auf die angegebene Menge wenige Tropfen (3 - 5 Tropfen) des verdünnten Rosenöles (10 % Rosenöl) hinzufügen.

Rosenblütenbowle:

Für 5 - 8 Personen benötigen Sie:

- 5 unbehandelte duftende Rosenblütenblätter
- 1 ungespritzte Zitrone in Scheiben, geschnitten
- 1 ungespritzte Orange in Scheiben, geschnitten
- ½  Liter Rosenblütensirup
- 2 Flaschen trockener Weißwein (z. B. Grüner Veltliner oder Riesling)
- 100 ml Cointreau (Orangenlikör)
- 100 ml Himbeersirup
- 1 Flasche edlen Sekt oder Prosecco

Zubereitung:
Den Rosenblütensirup gemeinsam mit den Rosenblütenblättern, den Zitronen- und Orangenscheiben in ein Bowlengefäß geben, den Weißwein, den Cointreau und den Himbeersirup daruntermischen, gut verrühren und an einem kühlen Ort 40 - 50 Minuten ziehen lassen. Vor dem Servieren abseihen und mit dem Sekt oder Prosecco auffüllen. Je nach Belieben können Sie den Geschmack noch mit Rosenblütenwasser (Rosenblütenhydrolat) verfeinern. Als Zierde verwenden Sie natürlich am besten frische Rosenblütenblätter.

Ich wünsche Ihnen ein gutes Gelingen! Jetzt steht Ihrem Fest bestimmt nichts mehr im Wege und Sie werden als vorzüglicher Gastgeber in guter Erinnerung bleiben!

Ihre
Evelyn Deutsch

Literaturverzeichnis:
Marti, O. (2005): Likör Bowle Sirup - 400 Rezepte aus der Natur mit und ohne Alkohol. München: AT-Verlag
aromapflege.com

Bildverzeichnis: © scerpica - Fotolia.com

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Erst beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.