Insektenschreck: natürliches Spray gegen Stechmücken 27.07.2018 16:07

Insektenschreck: natürliches Spray gegen Stechmücken

Sommer, Sonne, Wärme und laue Abende, die man endlich wieder im Freien genießen kann – wenn da nicht zahlreiches, blutrünstiges Kleingetier ihr Unwesen treiben würde: Stechmücken. Die ungebetenen Gäste werden schnell zur Plage, die einen entspannten Sommerabend frühzeitig beenden. Wie kann ich mich sinnvoll, natürlich und nachhaltig vor Stechmücken schützen? Ich mache mir unseren lang erprobten Insektenschreck aus der Flasche. Eine Mischung, die Stechmücken für mehrere Stunden fernhält.

Insektenspray selbstgemacht

Zutaten:
75 ml Teebaum Bio- Pflanzenwasser, oder
75 ml Lavendelblüte Bio- Pflanzenwasser, oder
75 ml Rosenblüte Bio- Pflanzenwasser

10 Tropfen Lavendel fein, ätherisches Öl
5  Tropfen Zitronen-Eukalyptus bio, ätherisches Öl
6  Tropfen Rosengeranie bio, ätherisches Öl
2 Tropfen Nelkenknospe bio, ätherisches Öl
(für Kinder keine Nelkenknospe verwenden und alle anderen ätherischen Öle um die Hälfte reduzieren)

Zubereitung:
Füge die ausgewählten ätherischen Öle in die 75 ml Bio- Pflanzenwasser Flasche hinzu. Achte darauf die Flasche vor Gebrauch immer kräftig zu schütteln. Nach Bedarf kannst Du Dir diese Mischung mehrmals am Tag auf die Haut, die Haare und die Bekleidung aufsprühen.


Weitere hilfreiche Ideen zum Schutz vor Steckmücken

Auch eine Raumbeduftung mit ätherischen Ölen hilft erfolgreich bei Stechmücken. Dabei ist dies ein einfaches, natürliches Schutzmittel gegen die lästigen Blutsauger. Bedufte also deine Umgebungsluft mit ätherischen Ölen. Besonders empfehlenswert dafür sind: Rosengeranie bio, Nelkenknospe bio, Zitronen-Eukalyptus bio.

So funktioniert die Beduftung mit ätherischen Ölen

Duftlampen sehen aus wie Türme. Oben befindet sich eine Schale (meist aus Keramik), welche gut gefüllt wird mit Wasser. Dort hinein tropft man 6-8 Tropfen ätherisches Öl, zB. Zitronen-Eukalyptus bio (hier für den Schutz vor Stechmücken). Unterhalb befindet sich ein Teelicht, durch dessen Hitze das Wasser verdampft und mit diesem Vorgang die ätherischen Öle in der Luft freisetzt. Duftlampen eignen sich hervorragend für die Verwendung im Freien.

Natürlich kannst Du dazu auch einen Aroma Vernebler verwenden. Aroma Vernebler sind elektrisch betriebene Raumbeduftungsgeräte. Im Gegensatz zur Duftlampe, haben Aroma Vernebler keine offene Feuerstelle und werden bevorzugt bei Kindern oder in Pflegeeinrichtungen eingesetzt. Unser Vernebler hat auch ein buntes Lichtspiel, das natürlich gerade am Abend toll aussieht.

Dufttücher sind praktische Helferlein für unterwegs. Dafür ist lediglich ein Papiertaschentuch nötig, auf das 2-3 Tropfen ätherisches Öl geträufelt werden, zB Rosengeranie bio. Angesteckt am Hosenbund vertreibt es lange lästige Insekten.
„Mit einem Dufttuch können meine beiden Neffen – besonders an lauen Sommerabenden – noch lange und ungehindert im Garten spielen, ohne der Gefahr ausgesetzt zu sein von Steckmücken überfallen zu werden.“ – Andrea Mortensen,


Rosengeranien in Töpfen am Balkon oder Terrassenbereich sehen hübsch aus und vor allem: sie verströmen ätherisches Öl und vertreiben somit lästige Insekten.


Stechmücken fern zu halten muss nicht immer auf „die harte Tour“ sein. Natürliche Helferlein können ebenso aktiv gegen Stechmücken eingesetzt werden. Je nach Vorlieben, sehen sie zudem auch noch hübsch aus und riechen gut.

Deine Evelyn

Photo by Presley Roozenburg on Unsplash