Ätherische Öle bei anbahnenden Kopfschmerzen – Vier Öle die Dich unterstützen

Ätherische Öle bei anbahnenden Kopfschmerzen – Vier Öle die Dich unterstützen

Du hast Stress auf der Arbeit, die Hitze im Büro ist unerträglich, die Luft drückend heiß und schon länger spürst Du eine Anspannung – Du weißt es bahnen sich Kopfschmerzen an…

Viele greifen hier jetzt schon gerne zu einer Schmerztablette. Tatsächlich musst Du Deinen Körper nicht immer gleich mit Tabletten „belasten“, sondern kannst versuchen, Dir mit ätherischen Ölen zu helfen.

Ätherische Öle bieten Dir dabei eine natürliche Unterstützung für Situationen in denen Kopfschmerzen sich anbahnen. Diese vier ätherischen Öle möchte ich Dir dazu empfehlen:

  1. Pfefferminzöl
  2. Lavendelöl
  3. Zitronenöl
  4. Tonkabohne

Welche Eigenschaften diese ätherischen Öle zu den idealen Unterstützern machen um einen „kühlen Kopf“ zu bewahren und Anspannung abzubauen und wie Du sie einsetzt, kannst Du in diesem Beitrag nachlesen.

#1 Pfefferminzöl – der Klassiker

Falls Du schon Beiträge im Zusammenhang mit ätherischen Ölen und Kopfschmerzen gelesen hast, ist Dir das Pfefferminzöl bestimmt schon untergekommen.

Wenn sich Kopfschmerzen anbahnen, wirst Du das ätherische Öl als angenehm kühlend, spannungslösend und erfrischend wahrnehmen.

#2 Lavendelöl

Lavendelöl kennst Du bestimmt schon als „den Allrounder“ unter den ätherischen Ölen. Der Duft des Lavendels wirkt beruhigend, stresslösend und entspannend. Das kann Dich beim (Ein)schlafen oder auch in angespannten Situationen unterstützen.

#3 Zitronenöl

Zitronenöl kann durch seinen frischen-spritzigen Duft nicht nur Deine Laune positiv beeinflussen. Das ätherische Öl kann Dich an Tagen mit schwerem Kopf und Müdigkeit erfrischen und beleben. Diese Eigenschaften kannst Du Dir insbesondere zur Raumluftreinigung und Erfrischung zu Nutze machen.

#4 Tonkabohne

Der vanillig, karamellig-warme Duft der Tonkabohne vermittelt Ruhe und Entspannung und hilft so den Alltagsstress hinter sich zu lassen. Baut Anspannung ab und verhilft zu mehr Wohlbefinden.

So kannst Du die ätherischen Öle unterwegs oder Zuhause einsetzen

Ideal für unterwegs oder auf der Arbeit:

  • Riechstift: Du kannst 6 bis 8 Tropfen Deines Lieblingsöls auf den Filz geben und bei Bedarf daran schnuppern. Den Riechstift kannst Du einfach in der Handtasche oder Hosentasche mitnehmen. Je nach Bedarf kannst Du an dem Riechstift schnuppern (3 bis 4 tiefe Atemzüge hintereinander machen).
  • Roll-on: Du verdünnst das ätherische Öl zuerst mit einem Trägeröl (z.B. Jojobaöl oder Mandelöl) und trägst es bei Bedarf auf Stirn, hinter den Ohren oder seitlich an den Schläfen (Augenkontakt vermeiden!) auf. In diesem Beitrag findest Du eine Anleitung, wie Du ein Roll-on richtig mischst: Ätherische Öle Roll-on selber machen: Das solltest Du bei der Füllung und Anwendung beachten. Oder Du bestellst Dir einen fertigen „Kopfklar-Roll-on“.

Ideal für Zuhause:

  • Körperwarme Ölkompresse: Das ätherische Öl wird wieder mit einem Trägeröl verdünnt und auf die Kompresse geträufelt. Die Kompresse legst Du dann zum Beispiel im Nacken auf. Da Du die Kompresse nur auf einen Teil Deines Körpers auflegst (Teilkörperanwendung), solltest Du das ätherische Öl 1-2%-ig verdünnen. Was das genau bedeutet, kannst Du in diesem Beitrag nachlesen: Ätherische Öle richtig dosieren und verdünnen. (Alternativ gibt es übrigens auch fertige Aromapflegeprodukte wie das Antistressöl oder Akutpflegeöl – da sind die ätherischen Öle bereits in der richtigen Dosierung enthalten). Wie Du eine körperwarme Ölkompresse zuhause machen kannst, findest Du in diesem Beitrag: Anleitung für eine entspannende, körperwarme Ölkompresse.
  • Tees: In Situationen, in denen sich Kopfschmerzen anbahnen, ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr wichtig. Tees sind eine schmackhafte Ergänzung zu Wasser. Besonders Tees, die Mädesüß enthalten sind hierfür empfehlenswert. Ich empfehle Dir den Abwehrkick Tee.

Du möchtest gleich eines der vier ätherischen Öle kaufen?

Es gibt diese Tage an denen der Kopf „raucht“. Ich hoffe meine Tipps können Dich beim nächsten solchen Tag unterstützen. Falls Du Dich mit ätherischen Ölen, Roll-on oder Hydrolate eindecken willst: Alle Zutaten für Deine persönliche „Kopfklar“ Unterstützung findest Du im Aromapflege Online-Shop.

Und vergiss nicht: Ätherische Öle sind eine natürliche Unterstützung für Deine gesunde Lebensweise. Sie sind kein „Allheilmittel“ und ersetzen keinesfalls den Besuch beim Arzt oder bei der Ärztin. Das gleiche gilt auch für meine Tipps 😊.

Herzlichst,
Evelyn Deutsch

Ja, ich möchte jetzt ätherische Öle online kaufen

Quellen:
Praxis Aromatherapie: S. 261-262 (Tonkabohne), S. 288 (Zitronenöl), S. 399 (Pfefferminze)
Aromatherapie für Pflege- und Heilberufe: S.449/450 (Pfefferminze)