Haltbarkeit Naturkosmetik vs. konventionelle Kosmetik: Experte Thomas Grasl erklärt den Unterschied

Haltbarkeit Naturkosmetik vs. konventionelle Kosmetik: Experte Thomas Grasl erklärt den Unterschied

GF Thomas Grasl ist in unserem Familienunternehmen Aromapflege Evelyn-Deutsch auch für die Deklarationen auf unseren eigenen Bio-Kosmetikprodukten zuständig.

Naturkosmetik und Haltbarkeit ist ein großes Thema, vor allem beim Verkauf in den Geschäften. Thomas weiß mehr dazu:

Thomas, warum ist konventionelle Kosmetik länger haltbar als Naturkosmetik?

Thomas: „Die Basis von Naturkosmetik sind meist natürliche Pflanzenöle und Hydrolate mit vielen Vitalstoffen: Diese Rohstoffe haben aber ein natürliches Ablaufdatum. Im Gegensatz dazu sind bei „herkömmlicher“ Kosmetik Mineralöle die Basis. Mineralöle sind tote Masse und daher uneingeschränkt haltbar. Darum verwendet die Industrie auch Mineralöle.“

Wie wird dann Naturkosmetik „haltbar“ gemacht?

Thomas: „Bei zertifizierter Naturkosmetik ist die Haltbarkeit das größte Problem. Aber der Handel will Produkte im Regal stehen haben, die mindestens 24 Monate und länger haltbar sind. Ohne Konservierungsstoffe ist das so gut wie nicht machbar. In zertifizierter Naturkosmetik sind nur natürliche Konservierungsstoffe erlaubt. Also zum Beispiel haben Alkohol, bestimmte ätherische Öle und ausgesuchte fette Öle eine konservierende Wirkung.

Für eine wirksame Haltbarkeit bei Naturkosmetika hat der Gesetzgeber eine zulässige Liste an erlaubten Konservierungsmitteln.“

Was kann ich tun, um meine Naturkosmetik länger haltbar zu machen?

Thomas: „Sauerstoff ist DER Feind jedes Produkts. Verschlossen sind auch Naturkosmetikprodukte lange haltbar - meist über das Haltbarkeitsdatum hinaus. Sobald diese aber geöffnet werden, findet Oxidation statt und der Verfallsprozess beginnt. Je mehr Sauerstoff in die Flasche kommt, desto schneller altert das Produkt. Unterstützt wird dieser Prozess noch durch Wärme. Es ist daher nicht sinnvoll, Naturkosmetikprodukte unnötig lange zu lagern, sondern man sollte sie nach dem Öffnen zeitnah aufgebrauchen. Sie werden definitiv nicht besser!

Zudem helfen durchdachte Verpackungen wie Airless-Spender oder Pumpspender den Sauerstoffkontakt auf ein Minimum zu reduzieren und so die Haltbarkeit zu verlängern… (überlegt) Ich glaube dazu haben wir schon mal einen Beitrag geschrieben, oder?“

Genau 😊 – in dem Beitrag den Thomas angesprochen hat, findest Du 3 Tipps, um die Haltbarkeit Deiner Naturkosmetik zu verlängern (und ob sie eventuell bereits abgelaufen ist): So erkennst Du verdorbene Naturkosmetik

Falls Du noch tiefer in das Thema Naturkosmetik eintauchen möchtest, dann empfehle ich Dir diese Beiträge:

 

Herzlichst,
Evelyn-Deutsch