So erkennst Du verdorbene Naturkosmetik

So erkennst Du verdorbene Naturkosmetik

Das kennst Du bestimmt: Beim Aufräumen findest Du Make-up wieder, welches Du vor drei Jahren auf Reisen gekauft hast.  

Oder Du verwendest selten Naturkosmetik-Creme und Deine Gesichtscreme steht schon seit mehr als einem Jahr geöffnet im Badezimmerschrank?

Du fragst Dich, ob Du diese Produkte jetzt noch bedenkenlos verwenden kannst?

Damit Du zukünftig weißt, ob Du Deine Creme, Make-up & Co auch nach Monaten oder sogar Jahren noch verwenden kannst, verrate ich Dir in diesem Beitrag:

  • Wie lange kannst Du Naturkosmetikprodukte verwenden?
  • Woran erkennst Du, ob Deine Naturkosmetik schon verdorben ist?
  • 3 Tipps, um die Haltbarkeit Deiner Naturkosmetik zu verlängern

Wie lange kannst Du ein Naturkosmetikprodukt verwenden?

Falls Du Dir jetzt eine Faustformel, wie „Kaufdatum des Produkts in Verhältnis zum Ablaufdatum mal 3“ erwartet hast, muss ich Dich enttäuschen

Prinzipiell musst Du von den Angaben auf der Verpackung ausgehen. Ich weiß, diese Info reißt dich jetzt nicht vom Hocker. Aber wusstest Du, dass es für Naturkosmetikhersteller zwei unterschiedliche Möglichkeiten gibt, die Haltbarkeit ihrer Produkte anzugeben?

Die Hinweise „nach dem Öffnen haltbar bis …“ oder „nach dem Öffnen innerhalb von … aufbrauchen“ müssen für alle Kosmetikprodukte verwendet werden, die länger als 30 Monate (=2,5 Jahre) haltbar sind. (Das ist gesetzlich so geregelt)

Produkte, die „nur“ bis zu 30 Monate haltbar sind, müssen mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum gekennzeichnet werden. (Ich möchte Dich hier nicht weiter mit den Details dazu langweilen – falls Du Genaueres zu den gesetzlichen Vorschriften wissen möchtest, kannst Du das hier nachlesen: https://www.ages.at/themen/kosmetik/spezifische-themen/haltbarkeit/)

Aber verfallen Deine Produkte einfach am Tag, der auf der Verpackung angegeben wurde? Natürlich nicht, das Mindesthaltbarkeitsdatum ist schließlich kein Verfallsdatum.

Die Angaben auf der Verpackung sind also ein guter Anhaltspunkt, wie lange das kürzlich wiedergefundene Make-up oder die seit Monaten geöffnete Creme haltbar sind.

So sieht das Symbol für „geöffnet mindestens haltbar bis“ aus
So sieht das Symbol für „geöffnet mindestens haltbar bis“ aus. Dieses Produkt kann nach dem Öffnen noch… Monate verwendet werden. - © Foto: Aromapflege GmbH

Kannst Du die seit Monaten offene Creme noch verwenden?

Anhand dieser drei Punkte erkennst Du wirklich, ob Dein Naturkosmetikartikel bereits verdorben ist:

1. Schlechter Geruch: Riecht ein Produkt bereits verdorben, ist das ein sehr sicheres Indiz dafür, dass es abgelaufen ist.

2. Veränderte Konsistenz: Wenn sich die Konsistenz ändert, kann das ein Anzeichen sein, dass Dein Produkt bereits verdorben ist.

3. Veränderte Farbe: Hat sich z.B. die Farbe deiner Creme von „weiß“ auf „leicht gelblich“ verändert? Das kann ein Indiz dafür sein, dass Dein Produkt bereits verdorben ist.

Wenn einer oder alle Faktoren zutreffen, solltest Du das Produkt auf jeden Fall wegwerfen:

Durch die Bakterien, die sich in abgelaufenen Naturkosmetika angesammelt haben, wird Deine Haut gereizt und es können Entzündungen entstehen.

3 Tipps, um die Haltbarkeit Deiner Naturkosmetik zu verlängern

Zum Abschluss möchte ich Dir noch einige Tipps für eine längere Haltbarkeit verraten:

  1. Produkte richtig verschließen: Dadurch vermeidest Du zusätzliche Angriffsflächen für Keime, Bakterien, aber auch Sauerstoff. Sauerstoff ist DER Feind jedes Produkts. Verschlossen sind auch Naturkosmetikprodukte lange haltbar – meist über das Haltbarkeitsdatum hinaus. Sobald diese aber geöffnet werden, findet Oxidation statt und der Verfallsprozess beginnt.
  2. Produkte nur mit sauberen Fingern und Utensilien (wie z.B. Cremespateln) auftragen: Sonst kannst Du Naturkosmetik schnell mit Bakterien verunreinigen. Reinige auch Schwämme und Pinsel regelmäßig oder tausche sie aus.
  3. Produkte an trockenen und dunklen Orten aufbewahren: Du solltest Deine Naturkosmetik nicht an feuchten, warmen oder hellen Orten aufbewahren. Gib sie stattdessen in einen Schrank oder in ein Kosmetiktäschchen.

Auch wenn Du diese Tipps berücksichtigst, sind Deine Naturkosmetikprodukte natürlich nicht ewig haltbar. Im Idealfall kannst Du Deine Naturkosmetik daher nach dem Öffnen zeitnah aufbrauchen.

Du suchst nach passender Naturkosmetik mit langer Haltbarkeit?

Nun weißt Du, wie Du wirklich erkennst, ob Deine Naturkosmetik bereits verdorben ist. Falls Du noch auf der Suche nach natürlicher Kosmetik bist, kannst Du Dich gerne in unserem Naturkosmetik-Shop umsehen.

In unseren Shop kommen nur sorgfältig ausgewählte Produkte mit höchstmöglichem Anteil an Bio-Rohstoffen. Dazu gehört, dass wir die Produkte auch nur durch natürliche Konservierungsstoffe oder Tricks wie „Airless-Verpackungen“ (diese vermeiden, dass nach dem Öffnen Luft, Bakterien etc. in Dein Produkt gelangen) haltbarer machen.

Sieh Dich im Shop um und überzeuge Dich selbst. Klicke dafür auf den Button unten oder auf diesen Link: zum Naturkosmetik-Shop.

Alles Gute,
Stefanie Fuchs,
Naturkosmetikerin bei Aromapflege Evelyn Deutsch

PS: Möchtest Du gleich mit garantiert zertifizierter und nachhaltig hergestellter Naturkosmetik loslegen?

Ja, ich möchte gleich mit zertifizierter Naturkosmetik aus dem Aromapflege-Shop loslegen