Mandelöl zur Hautpflege – Dieser Pflegetipp hinterlässt kein öliges Gefühl

Mandelöl zur Hautpflege – Dieser Pflegetipp hinterlässt kein öliges Gefühl

Leidest Du unter dem „fettigen“ Gefühl, nachdem Du Mandelöl auf Deiner Haut aufgetragen hast? Du findest diesen „öligen, schmierigen“ Film störend?

Keine Sorge: Als Aromapflege Expertin verrate ich Dir in diesem Beitrag einen Tipp, wie Pflanzenöle rasch in Deine Haut einziehen und dabei kein „fettiges“ Gefühl hinterlassen.

Zudem erkläre ich Dir drei Möglichkeiten, wie Du diesen Tipp in der Praxis umsetzen kannst.

Pflegetipp: Trage Mandelöl auf leicht feuchter Haut auf

Damit Du das „ölige“ Gefühl vermeiden kannst, solltest Du das Mandelöl (und übrigens auch alle anderen Pflanzenöle) immer auf leicht feuchter Haut auftragen. Mit diesem Tipp zieht das Öl rasch in Deine Haut ein, ohne „fettiges“ Gefühl und ist außerdem sparsamer im Verbrauch! Zwei Vorteile in einem!

Ausnahmen: Bei einer Massage, Streichung oder Einreibung kannst Du das Öl auf die trockene Haut auftragen. Das Öl hilft dabei, dass Deine Haut gleitfähig wird und Du Deine „Technik“ (z.B. Massagegriffe) besser durchführen kannst.

Wie kannst Du diesen Tipp in der Praxis umsetzen? Dafür gibt es 3 Möglichkeiten:

Möglichkeit #1 Trage das Mandelöl gleich nach dem Duschen auf

Trockne Dich nach dem Duschen nur oberflächlich ab (die größten Wassertropfen). Öle danach die noch leicht feuchte Haut ein.

Möglichkeit #2 Feuchte die trockene Haut mit Waschlappen oder angefeuchteter Handfläche an

Du hast nach dem Duschen nicht daran gedacht und Dich bereits abgetrocknet? Kein Problem, dann kannst Du zu einem von diesen beiden „Tipps“ greifen:

  1. Feuchte Deine Haut mit lauwarmem Wasser an und verteile einen Pumphub Mandelöl sanft auf der feuchten Hautstelle.
  1. Das Mandelöl kannst Du auch auf einen warmen, feuchten Waschlappen oder in die angefeuchtete Handfläche geben und sanft verteilen. So lässt sich das Mandelöl großflächig auftragen und ist sparsam im Verbrauch.

Möglichkeit #3 Befeuchte Deine Haut statt mit Wasser mit Hydrolat

Zum Schluss verrate ich Dir noch meine Lieblingsanwendung:

  1. Besprühe Deine Haut mit einem Hydrolat, auch Pflanzenwasser genannt, dadurch ist sie leicht angefeuchtet. Übrigens: Mein Lieblings Hydrolat ist das Rosenblütenwasser von farfalla.
  2. Öle Deine Haut mit Mandelöl ein.

So hast Du die hervorragende Kombination von beruhigendem Hydrolat und wertvollem Mandelöl.

Falls Du durch meine Tipps wieder auf den Geschmack von Pflanzenölen für die Hautpflege gekommen bist, solltest Du am besten unseren Aromapflege-Shop nach den passenden Pflegeölen für Deine Haut durchstöbern.

Herzlichst,
Evelyn Deutsch