Welches Öl ist das richtige für die Hautpflege Deiner Narbe?

Welches Öl ist das richtige für die Hautpflege Deiner Narbe?

Welches Öl ist das richtige für die Hautpflege Deiner Narbe?

Du hattest vor kurzem eine Operation, die eine Narbe hinterlassen hat? Oder leidest Du noch unter Aknenarben aus Deiner Jugend? Möchtest Du wissen, welche Öle für die Hautpflege Deiner Narben wirklich effektiv sind?

Gute Hautpflege bei Narben ist vor allem deshalb wichtig, weil Du dadurch schmerzhafte Verhärtungen der Narbe bestmöglich vermeiden und Deine Haut bei ihrer Regeneration unterstützen kannst.

Welches Öl das richtige für die Hautpflege Deiner Narben ist, hängt vor allem davon ab, wie „alt“ und wie tief Deine Narben sind. Hier eine kurze Übersicht – ein Klick bringt Dich direkt zum Öl, welches bei Deinem „Narbentyp“ helfen kann:

Hautpflege für kleine, frische Narben: Mandelöl

Auch ein kleiner Schnitt, der nicht tief in die Haut ragt und nicht genäht werden muss, könnte schlecht verheilen und eine bleibende Narbe hinterlassen (meist müssen Schnitte erst ab 1 cm genäht werden, bzw. wenn die Wunde auseinanderklafft).

Sobald die Wunde verschlossen ist – in der Regel etwa 24 Stunden nach dem Verletzungszeitpunkt – kannst Du die Haut mit Mandelöl pflegen.

Mandelöl enthält unter anderem Vitamin-E. Dieses Vitamin hilft dabei, die Zellen der Haut vor Schäden zu bewahren und Feuchtigkeit besser zu speichern. Dadurch wird die Haut geschmeidig und ihre Regeneration, also die „Wiederherstellung“, wird angeregt.

(Mehr rund um die Bedeutung von Mandelöl für die Hautpflege kannst Du hier nachlesen: „Natürliche Hautpflege mit Mandelöl: Diese 3 Gründe sprechen dafür!“)

Mandelöl wird aufgrund dieser regenerierenden Eigenschaft in vielen (Blog-)Artikeln als DAS Narbenöl gepriesen. Tatsächlich gibt es zwei Öle, die sich bei „großen“ Narben (nach Operationen beispielsweise) zur Hautpflege noch besser eignen:

Hautpflege bei älteren Narben, die sich bereits verhärtet haben: Sheabutter

Sheabutter wird aus dem Kern der Früchte (Beeren) des Sheabaums gewonnen. Im kalten Zustand hat Sheabutter eine feste Konsistenz, in seiner heißen Heimat (zentralafrikanische Sahelzone von Senegal bis Uganda) ist Sheabutter hingegen ölig. 

Sheabutter ist vor allem für die Hautpflege älterer Narben sehr gut geeignet, die sich bereits verhärtet haben.

Sie versorgt Deine Haut mit Feuchtigkeit und hilft ihr auch gleich dabei, diese zu speichern. Außerdem wirkt sie rückfettend, beruhigend und glättend auf die Haut. Sheabutter erfüllt damit die besten Voraussetzungen, um die Haut Deiner Narbe einerseits zu pflegen und andererseits vor Irritationen zu schützen.

Am besten eignet sich dafür ein speziell zu diesem Zweck entwickelter Narbenpflegebalsam mit Sheabutter. Damit kann die Haut Deiner Narbe zwei-bis dreimal täglich sanft eingerieben werden, um sie geschmeidig zu halten und zu beruhigen.

Ideale Hautpflege bei frischen Narben: Johanniskrautöl

Wenn ich von „frischen“ Narben spreche, meine ich nach dem Ziehen der Fäden oder Entfernen der Klammern (sofern Deine Narben durch eine Operation oder einen Unfall entstanden sind). Erst sobald die Wunden gut verschlossen sind, solltest Du die Hautpflege Deiner Narbe mit Johanniskrautöl beginnen.

Ein speziell für die Hautpflege Deiner Narben geeignetes Öl mit Johanniskraut ist z.B. das Narbenpflegeöl von Evelyn Deutsch. Dieses Öl kann zwei- bis dreimal täglich sanft und kreisförmig auf der betroffenen Hautstelle aufgetragen werden.

Du möchtest gleich mit der Hautpflege Deiner Narbe beginnen?

Du möchtest gleich mit der Hautpflege Deiner Narbe beginnen, suchst aber noch nach den passenden Pflegeprodukten?

Bei der Wahl solltest Du biologischen Narbenpflegeölen und/oder Narbenpflegebalsamen den Vorzug geben. Andere Öle könnten nämlich anbaubedingte Pestizidrückstände enthalten, welche die Haut reizen und den Heilungsprozess dadurch stören.

Dasselbe gilt natürlich für alle Öle, die Du zur Körper- bzw. Hautpflege verwendest. Eine Auswahl an passenden Körperölen findest Du im Aromapflege-Shop.

Herzlichst,
Evelyn Deutsch

Hier findest Du die im Beitrag genannten Produkte zur Hautpflege Deiner Narbe:

 

Ja, ich möchte Körperöle von Aromapflege kaufen

 

Für diesen Beitrag verwendete Quellen: Ruth von Braunschweig (2018): Pflanzenöle. Stuttgart: Stadelmann Verlag.