Wie mache ich Raumbeduftung mit ätherischen Ölen richtig?

raumbeduftung richtig machen

Raumbeduftung mit ätherischen Ölen ist eine der bekanntesten Anwendungsformen im Rahmen der Aromapflege. Mit einer natürlichen Raumbeduftung kannst Du die Konzentration und Harmonie fördern, sowie die Luft im Raum erfrischen. Die Ziele einer Raumbeduftung sind unterschiedlich - allen voran aber steht die Unterstützung der körperlichen und geistigen Gesundheit. Dazu sind 2 wesentliche Faktoren wichtig: die Wahl des ätherischen Öles und die Dosierung. In nachfolgendem Artikel begleiten wir Dich Schritt für Schritt zu einer optimalen und gezielten Raumbeduftung mit ätherischen Ölen.

Wie wirkt eine Raumbeduftung

Vielleicht ist es Dir selbst schon einmal so ergangen: Du betrittst einen Raum und sofort fällt Dir ein angenehmer Geruch auf. “Hier riecht es aber gut”, wirst Du denken, denn durch Deine Nase wurden Reize an Dein Gehirn gesendet, die Dich sofort angenehm stimmen. Bei der Raumbeduftung werden mittels einer Wärmequelle die flüchtigen Stoffe ätherischer Öle in der Raumluft verteilt, wo sie über die Atemwege aufgenommen werden können.

Raumbeduftung mit ätherischen Ölen erweist sich dann als besonders sinnvoll, wenn ein Unwohlsein herrscht oder aber die Grippezeit bevorsteht. Denn gewisse ätherische Öle können nachweislich die Keimzahl in der Luft reduzieren. Allgemein wichtig neben der Verwendung 100 % naturreiner Öle ist deren Dosierung und die Dauer der Beduftung: weniger ist mehr und keine Dauerraumbeduftung! Wer den Raum betritt, sollte nur eine feine Duftnote wahrnehmen.


Welche Arten der Raumbeduftung gibt es

Je nach Vorliebe und Raumgröße sind für die Raumbeduftung mit ätherischen Ölen verschiedenste Duftlampen geeignet.
Elektrische Aromavernebler eignen sich bestens dafür, auch größere Räume zu beduften. Sie sind einfach zu warten und zu reinigen und geben durch die LED Beleuchtung optische Impulse. Sie sind CE-zertifiziert und daher auch für den professionellen Einsatz im Pflegebereich geeignet.
Duftlampen eignen sich für kleinere Räume und vermitteln eine schöne Atmosphäre. Duftsteine sind eine wunderschöne Alternative - auch für Kinderzimmer. Sie sind leicht zu transportieren und können als individueller Impulsgeber am Schreibtisch oder als Einschlafhilfe am Nachtkästchen segensreich sein.

        aromavernebler und aetherisches oel    
        aromavernebler eingeschalten    


Wie funktioniert eine Raumbeduftung

Die Anzahl der verwendeten ätherischen Öl-Tropfen ist von einigen Faktoren abhängig: der Raumgröße, der Intensität des verwendeten ätherischen Öls, der Zimmertemperatur sowie der Benutzung einer Klimaanlage. Je nach Duftempfinden und –vorliebe und gewünschter Wirkung wird eine entsprechende Dosierung gewählt. Beachte, dass bei Raucher*innen die Duftwahrnehmung reduziert sein kann und deshalb oft viel zu hoch dosiert wird. Unsere Empfehlung lautet:

Duftlampe und Vernebler:

  1. 3 – 7 Tropfen je nach Raumgröße und ätherischem Öl.
  2. Fang mit wenigen Tropfen an
  3. Steigere diese, wenn dir der Duft zu zart ist.


Eine effektive Raumbeduftung sollte sein:

  • gezielt
  • kurzzeitig
  • dezent

Im Vordergrund der Raumbeduftung im Sinne der Aromapflege ist der gezielte, also der wirkungsorientierte Einsatz. Je nach gewünschter Wirkung, werden unterschiedliche ätherische Öle für die Raumbeduftung verwendet. Welche 3 ätherischen Öle für welches Wirkspektrum eingesetzt werden, dazu kommen wir später.

Kurzzeitig bedeutet, den Raum max. 1,5 Stunden lang zu beduften.

Und nur ein dezenter Duft führt zur gewünschten Wirkung. Dafür am besten folgende Duftprobe machen: Verlasse nach dem Einträufeln der ätherischen Öle den Raum, prüfe nach ca. 10 Minuten die Duftintensität. Bei einer idealen Raumbeduftung ist der Duft angenehm, dezent wahrnehmbar und keine schwere Duftwolke. Evtl. nachdosieren oder Öltropfen mit einem Taschentuch entfernen.

3 unserer meistverwendeten ätherischen Öle für die Raumbeduftung

Bisher hast Du also erfahren wie Raumbeduftung wirkt, worauf zu achten ist und hast 3 Arten der Raumbeduftung kennengelernt. Hast Du Dich schon entschieden, was du mit Deiner Raumbeduftung bewirken willst? Wenn nicht, hier sind die 3 häufigsten ätherischen Öle für eine wirkungsorientierte Raumbeduftung:

Nr 1. Raumbeduftung als Einschlafhilfe mit Lavendel fein bio

lavendeloel kaufen bei aromapflege

Von Pflegepersonen besonders geschätzt wird die beruhigende, angstlösende und einschlaffördernde Wirkung des Lavendelöls am Abend. Meist wird das Lavendelöl hier in Form der Raumbeduftung eingesetzt. Entweder wird es mit Hilfe eines elektrisch betriebenen Gerätes in der Raumluft verteilt oder es wird ganz einfach einem „Duftfleckerl“ verwendet. Auch bei Dir zuhause kann Lavendelöl eine hilfreiche Unterstützung bei Einschlafschwierigkeiten oder Unruhe am Abend sein.

Nr 2. Raumbeduftung als Ansteckungsschutz mit Thymian bio & Zitrone bio

thymianoel kaufen bei aromapflege & zitronenoel kaufen bei aromapflege

Das ätherische Öl der Zitrone bio oder Zedrat (Ur-Zitrone) ist mittlerweile sehr gut untersucht. Es bestätigt die keimhemmende, desinfizierende Wirkung, besonders auf die Raumluft. Der Duft ist erfahrungsgemäß sehr beliebt, außerdem stimmungsaufhellend, was sich ja gerade auch an trüben Wintertagen sehr gut nutzen lässt.

Ein wichtiger Vertreter bei Erkältungen von Erwachsenen ist Thymian Thymol bio. Dieses ätherische Öl hat eine gewaltige Desinfektionskraft, wirkt sehr keimhemmend, antiviral, entzündungshemmend, schleimlösend, hustenreizlindernd, wärmend und stärkend auf Körper und Geist. Es wird nicht umsonst immer wieder als das „Antiinfektionsöl“ schlechthin bezeichnet. Für Kinder empfehlen wir den milden Thymian Linalool bio, auch Kinderthymian genannt. Es handelt sich um ein enorm abwehrsteigerndes, keimhemmendes, antivirales, krampflösendes, hustenreizlinderndes und ausgleichendes ätherisches Öl.

Schützende Synergie aus Thymian bio & Zirone bio: Es reichen meist 1 - 2 Tropfen vom Thymian Thymol in der Duftlampe oder in einem Vernebler, für die restliche Mischung empfehlen wir Dir Zitrone. Bei dieser Kombination kommt es zu einem Synergieeffekt (Wirkungssteigerung) und sie schmeichelt Deiner Nase.

Nr 3. Raumbeduftung in schwierigen Zeiten mit Bergamottminzeöl

bergamottminzeoel kaufen bei aromapflege

Die Anwenderbeobachtung im Therapiezentrum Ybbs an der Donau zeigt deutlich, dass der leicht frische Duft des Bergamottminzeöls die Lebensqualität der Bewohner*innen positiver gestaltete. Mithilfe des Bergamottminzeöls konnte eine überwiegend positive Wahrnehmung erzielt werden. Unruhige Personen fühlten sich durch den Duft wohler und geborgener, was mitunter zu ruhigeren Nächten führte. Außerdem: Mit ähnlichen Hauptinhaltsstoffen wie Lavendel bietet sich das Bergamottminzeöl als echte Alternative für alle "Lavendelmuffel" an.

Schlussgedanken:
Egal ob einschlaffördernd oder als Ansteckungsschutz, eine Raumbeduftung sollte immer wirkungsorientiert, kurzzeitig und dezent sein. Sie orientiert sich in erster Linie an den Duftvorlieben der im Raum befindlichen Personen, der Duft sollte als angenehm empfunden werden. Mit der richtigen Wahl des ätherischen Öles (immer 100 % naturrein) und der entsprechenden Dosierung gelingt Dir eine wirkungsvolle und effiziente Raumbeduftung, mit der Du viel Wohlbefinden und Gefallen auslösen kannst. Im Beruf, wie zuhause.