Fettiges Haar? Diese 3 natürlichen Produkte können Dir helfen

Fettiges Haar? Diese 3 natürlichen Produkte können Dir helfen

Deine Haare wirken schon kurz nach dem Waschen wieder fettig? Aus dem natürlichen Glanz wird nach kürzester Zeit ein strähniger, fettiger Glanz?

Hast Du das Gefühl, Silikone, Parabene & Co machen dieses Problem nur schlimmer? Suchst Du daher nach einer natürlichen Alternative für die Haarpflege?

Fettiges Haar ist ein verbreitetes Problem, mit dem vor allem Frauen kämpfen. Ständiges Waschen ist vor allem bei langen Haaren mühsam. Umso frustrierender ist es, wenn die Haare schon kurz nach dem Waschen wieder aussehen wie vorher.

In diesem Beitrag verrate ich Dir daher natürliche Produkte, die langfristig helfen können.

Die Kopfhaut ist ständig bemüht, ein natürliches Gleichgewicht herzustellen. Häufiges Waschen mit „aggressiven“ Shampoos kann dieses Gleichgewicht allerdings durcheinander bringen. Natürliche Produkte unterstützen die Kopfhaut dabei, ihre natürliche Balance zu finden und aufrecht zu erhalten.

Schnell fettendes Haar: Ursachen & Pflege

Bevor ich Dir die passenden Pflegeprodukte verrate, solltest Du die häufigsten Ursachen für fettiges Haar kennen. Zudem solltest Du wissen, wie Du sie vermeidest.

Die 2 häufigsten Ursachen für fettiges Haar & wie Du sie vermeidest

  1. Häufiges Haarewaschen: Dadurch produziert die Kopfhaut mehr Talg. Schnell fettendes Haar ist die Folge. Stattdessen kannst Du ein bis zweimal pro Woche Trockenshampoo verwenden. (siehe unten)
  2. Das falsche Shampoo: Konventionelle Shampoos enthalten meist schädliche Substanzen wie Silikone, Parabene oder Mineralöle. Dadurch wird das natürliche Gleichgewicht der Kopfhaut gestört und es kommt häufig zu fettigen Haaren. Natürliche Produkte (siehe unten) haben den gegenteiligen Effekt: Sie unterstützen das hauteigene Gleichgewicht.

Mit diesen 2 Tipps kannst Du fettigen Haaren vorbeugen:

  • Achte auf gesunde Ernährung. Besonders wichtig für die Haare sind Omega-3-Fettsäuren (Leinöl), Eiweiß, Zink, Eisen, Mineralstoffe wie Silizium, sowie die Vitamine H und B (Vitamin H ist auch als „Biotin“ bekannt).
  • Bürste Deine Haare regelmäßig. Dadurch wird die Kopfhaut durchblutet und von abgestorbenen Hautschuppen befreit. An den Haarwurzeln ausgeschiedener Talg wird gleichmäßig im Haar verteilt. Haarbürsten mit Naturborsten eignen sich dafür besonders gut. Sie saugen das Fett an der Kopfhaut auf und verteilen es gleichmäßig im Haar. Dadurch entsteht ein natürlicher Schutz.

Diese 3 natürlichen Produkte helfen bei fettigem Haar

Es lohnt sich, bei der Pflege von fettigem Haar auf Naturkosmetik zurückzugreifen.

Naturkosmetik reinigt die Haare auf eine milde Art und Weise und hilft dabei, die natürliche Balance von Haut und Haar wiederherzustellen. Sie belastet die Haut und Haare nämlich nicht mit unnötigen oder gar schädlichen Stoffen (zum Beispiel Silikone oder hormonähnliche Stoffe). Stattdessen enthält sie Wirkstoffe aus der Natur, welche die Kopfhaut und Haare unterstützen.

Wir von Aromapflege Evelyn Deutsch empfehlen bei fettigem Haar diese 3 Produkte:  

  1. Mildes Shampoo mit Rosengeranie
  2. Teebaum Pflanzenwasser
  3. Reispulver als Trockenshampoo

Mit diesen drei Produkten unterstützt Du Deine Kopfhaut und Haare dabei, ihre natürliche Balance zu finden. Die Kopfhaut fettet nicht so schnell nach und Dein Haar sieht länger wie frisch gewaschen aus. So funktioniert’s:

Produkt #1 Mildes Shampoo mit Rosengeranie pflegt die Kopfhaut nachhaltig

Wenn Du schnell fettendes Haar hast, musst Du vermutlich häufig Haare waschen. Um die Kopfhaut dabei nicht zu reizen, solltest Du auf milde Shampoos zurückgreifen.

Das milde Shampoo mit Rosengeranie von farfalla eignet sich dafür besonders gut. Es ist hautfreundlich und pflegt die Kopfhaut nachhaltig.

Produkt #2 Teebaum Pflanzenwasser reguliert die Talgproduktion

Pflanzenwasser, auch Hydrolate genannt, entstehen als wertvolle Nebenprodukte bei der Herstellung hochkonzentrierter ätherischer Öle. Sie haben einen hohen Wasseranteil und sind als besonders milde Pflege für Haut und Haar beliebt. Das Teebaum Pflanzenwasser kannst Du Dir bei schnell fettender Haut zunutze machen. Auf schonende Art und Weise reguliert es die Talgproduktion.

Du kannst ein- bis zweimal täglich mehrere Sprühstöße davon in die Haare und auf die Kopfhaut sprühen. Dafür scheitelst Du die Haare und sprühst das Pflanzenwasser direkt auf die Kopfhaut.

Produkt #3 Reispulver als Trockenshampoo vermeidet ständiges Haarewaschen

Fettige Kopfhaut führt zu häufigem Haarewaschen. Das hat jedoch meist zur Folge, dass die Kopfhaut immer noch mehr Talg produziert und die Haare noch schneller nachfetten. Sprich: je häufiger Du Deine Harre wäschst, desto schneller fettet die Kopfhaut nach (und somit auch Deine Haare). Durch Trockenshampoo kannst Du diesen Teufelskreis durchbrechen.

Reispulver eignet sich besonders gut für schnell fettendes Haar. Es bindet überschüssigen Talg, ist hautfreundlich und mild. Zudem kannst Du es in wenigen einfachen Schritten anwenden:

  1. Gib das Reispulver in eine Puderstreudose
  2. Verteile nun kleine Mengen Reispulver auf die (trockene) Kopfhaut. Ziehe dafür einen Scheitel, streue nur wenig Pulver darauf und wiederhole den Vorgang einige Zentimeter weiter. Verwende das Pulver sparsam, sonst siehst Du am Ende eventuell aus, als wärst Du auf einer Baustelle gewesen. Mit der Zeit wird es leichter, die richtige Menge einzuschätzen.
  3. Wie ein Shampoo reibst Du es nun ein und verteilst es so auf der ganzen Kopfhaut.
  4. Lass das Pulver nun 20 bis 25 Minuten einwirken.
  5. Bürste es nach dieser Einwirkungszeit kopfüber am Waschbecken aus und frottiere die Haare anschließend mit einem Handtuch (als würdest Du sie damit trockenreiben).

Noch besser entfaltet das Pulver seine Eigenschaften, wenn es mit ätherischen Ölen vermengt wird. Um ein solches Trockenshampoo selber zu machen, benötigst Du:

Fülle zuerst die ätherischen Öle in das leere Schraubglas und verschließe es dann mit dem Deckel. Drehe das Glas und stelle es auf den Kopf, sodass die ätherischen Öle die Innenwand des Glases gut benetzen. Gib das Reispulver dazu und schüttle alles gut durch.

Lass die Mischung nun eine Woche stehen und schüttle sie einmal täglich gut durch. Nach einer Woche füllst Du die Mischung in die Puderstreudose. Wende das Pulver wie oben beschrieben an.

Wenn Du das Trockenshampoo auch für Kinder verwenden möchtest, solltest Du nur fünf bis sechs Tropfen ätherischen Öls verwenden. 

Du möchtest mehr Tipps zur natürlichen Haarpflege?

Wie Du siehst, kannst Du Deinen Haaren mit wenig Aufwand wieder zu einem gesunden Glanz verhelfen.

Schnell fettendes Haar profitiert von den ausgleichenden Eigenschaften natürlicher Produkte und lässt Deine Haare seidig (statt fettig) glänzen.

Doch nicht nur die Haare profitieren von einer natürlichen Pflege. Im Aromapflege-Shop findest Du eine große Auswahl an Naturkosmetikprodukten für den ganzen Körper.

Herzlichst,
Stefanie Fuchs
Naturkosmetikerin bei Aromapflege GmbH

Ja, ich möchte Naturkosmetikprodukte von Aromapflege Evelyn-Deutsch kaufen

PS: Damit Du gleich mit der natürlichen Pflege Deiner Haare loslegen kannst, hier nochmal die Links zu den dafür notwendigen Produkten:

Bei fettigem Haar:

  1. Mildes Shampoo mit Rosengeranie
  2. Teebaum Pflanzenwasser
  3. Reispulver